9 ° C
Graz

Hans Sigl im Interview

Der "Bergdoktor" lädt nun zum Meditieren ein

Hans Sigl startet nicht nur wieder als Alpendoc durch, sondern mimte auch in Namibia einen Arzt und nahm eine Meditations-CDs auf.

 

Bergdoktor Dr. Martin Gruber alias Hans Sigl ordiniert wieder. Am Mittwoch zeigt ORF 2 das 90-minütige Special "Eiszeit", ehe am 5. Jänner die fünfte Staffel beginnt. Jüngst drehte der 42-jährige Steirer eine andere Produktion: In "Die Wüstenärztin" mimt er ebenfalls einen Arzt, allerdings mit Wirkungsbereich Afrika. Der ORF strahlt den TV-Film voraussichtlich 2012 aus. Und privat engagiert er sich für die Björn-Schulz-Stiftung, die krebs- und chronisch kranken Kindern sowie deren Familien Hilfe bietet.

Einmal Doktor, immer Doktor?

HANS SIGL: (lacht) Es scheint so. Doch zwischen den beiden gibt es große Unterschiede. Im Gegensatz zum Bergdoktor hat der andere, Gert heißt er im Film, kein Privatleben. Er lebt faktisch im Krankenhaus, hat sich ganz seinem Beruf verschrieben.

Für Sie sicher eine willkommene Abwechslung.

SIGL: Sowieso. Obwohl die Wirkung der Dünen ähnlich ist wie jene der Berge. Man sitzt davor und empfindet es als meditativ.

Gedreht wurde in Namibia. Wie gefiel es Ihnen dort?

SIGL: Wir filmten in einer Gegend, wo die Sandwüste auf die Steinwüste trifft. Ein großartiges Gelände. Doch generell bin ich kein Wüstentyp. Super, sich das zwei Wochen lang anschauen zu können, aber die Vegetation in unseren Breitengraden taugt mir mehr.

Wie viele Folgen "Bergdoktor" haben Sie denn mittlerweile hinter sich?

SIGL: Ungefähr 60 müssen es ein. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergangen ist. Ich freue mich schon auf die nächste Staffel, denn ich empfinde es als großes Glück, eine so tolle Rolle zu spielen. Jüngst fragte mich jemand: "Wann hörst auf?" Meine Antwort: "Warum sollte ich, wo es doch nach wie vor größten Spaß macht?"

Sie haben zuletzt eine Art "Sidekick" vom "Bergdoktor" gemacht.

SIGL: Unser medizinischer Berater ist Psychiater. Plötzlich tauchte die Idee auf, ob wir nicht miteinander Meditations-CDs produzieren sollten. Insgesamt fünf sind es geworden, in jede Meditationsreise haben wir ein therapeutisches Moment eingebaut. Es war letztendlich ein Herzenswunsch von uns beiden und wurde nun als CD-Box veröffentlicht.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.