Warum machen Sie Lehre mit Matura?

LEHRE. Eine Berufsausbildung und die Matura – geht das? "Sicher!", sagt Ana Maria Dudau. Ein Besuch am Arbeitsplatz.

"Ich mache das, weil ich mich weiterentwickeln will. Man weiß nie, was die Zukunft bringt." © Jürgen Fuchs
 

Ist das nicht ein bisschen viel? Einen Beruf erlernen, arbeiten und nebenbei noch die Matura machen? Wir besuchen eine junge Frau, die es wissen muss: Ana Maria Dudau hat vor rund einem Jahr die Lehrabschlussprüfung zur Einzelhandelskauffrau abgeschlossen und gerade die Englischprüfung für die Matura geschafft. An ihrem Arbeitsplatz – in der Herrenabteilung bei K&Ö in Graz – berät sie gerade einen Kunden. Dass sie einmal „sehr schüchtern“ war, wie sie sagt, lässt sich heute nicht mehr nachvollziehen. Professionell steht sie Rede und Antwort, beantwortet Fragen zur Stoffqualität, rät diplomatisch von einer haarsträubenden Kombination ab, die sich der Kunde selbst ausgesucht hat, und zeigt Alternativen auf, bis der Kunde selig zur Kassa zieht.

Dann geht es ans Schlichten. „Neben dem Verkauf beschäftige ich mich mit Merchandising“, erklärt die Grazerin, während sie einen Pulli nach dem anderen in einer Geschwindigkeit zusammenlegt, dass einem ganz schwindlig wird. „Das heißt, sich Konzepte zu überlegen, wie man Mode am besten präsentieren kann.“ In der Berufsschule, erklärt sie weiter, hätte sie das passende Rüstzeug für den Beruf bekommen. „Man lernt wirklich nur das, was man dann später auch braucht.“ Und warum dann die Matura, wenn einen der Beruf ohnehin total ausfüllt? „Die mache ich, weil ich mich weiterentwickeln will. Man weiß nicht, was die Zukunft bringt, und ich will für jeden Karriereweg offen sein“, so Ana Maria Dudau.

"Man muss genau überlegen und abwägen, sonst hat man einen Beruf, den man gar nicht will." Foto © Jürgen Fuchs

Das Lernen falle ihr generell leicht. Offensichtlich auch das Lernen von Sprachen, denn niemand, der sie so plaudern hört, würde vermuten, dass die gebürtige Rumänin erst 2008 mit ihrer Familie nach Österreich gekommen ist. Leichter voranzukommen, mache es ihr auch der  Arbeitgeber, erzählt sie weiter. Für  die Maturaschule steht Einzelhandelslehrlingen bei K&OÖ ein halber Tag pro Woche zur Verfügung – während der Arbeitszeit. Die Fächer Betriebswirtschaft und Mathematik stehen noch an. Noch wenige Monate, dann hat die 20-Jährige auch diesen Abschluss in der Tasche.

Warum sie sich von rund 200 Lehrberufen gerade für den Beruf der Einzelhandelskauffrau entschieden hat? „Ich bin selbst ein modischer Typ und genieße es, Kunden zu beraten. Das ist mein Traumjob.“ Und: „Ich liebe Schuhe, vor allem Sneakers!“

ZUR PERSON

Ana Maria Dudau absolvierte die Hauptschule in Mariatrost und startete dann die Lehre zur Einzelhandelskauffrau im Kaufhaus Kastner & Öhler in Graz. Nach der Lehrabschlussprüfung konzentriert sie sich nun auf die Matura.



Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.