FH KärntenDigitalisierung soll Tourismus ankurbeln

Beim „Forum eTourismus“ der Fachhochschule Kärnten drehte sich heuer alles um 360-Grad-Bilder, Bewegtbilder und soziale Netzwerke. Fast 200 Teilnehmer waren gespannt.

Nungesser vom Studienbereich Wirtschaft und Management
Nungesser vom Studienbereich Wirtschaft und Management © KK/FH Kärnten
 

Wie können Tourismusbetriebe in Kärnten die Herausforderung der Digitalisierung meistern? Wie suchen sich Urlauber ihre Unterkünfte aus? Oder wo können Hotellerie und Gastronomie ihre Gäste im sozialen Netz am besten abholen? Diese Fragen und noch viele mehr standen im Oktober im Mittelpunkt des sechsten „Forum eTourismus“ der FH Kärnten.

„Kärnten ist ein Tourismusland und steht vor der Herausforderung, die digitale Transformation innerhalb der Branche zu meistern“, weiß Stefan Nungesser vom Studienbereich Wirtschaft und Management, der mit Wolfgang Eixelsberger das Forum jährlich auf die Beine stellt. „Viele kleine und mittlere Hotelbetriebe haben enormen Aufholbedarf.“

Dieses Jahr drehte sich alles um 360-Grad-Bilder, Bewegtbilder und soziale Netzwerke. „Die Gäste wollen genau wissen, wie ihr Zimmer, das Hotel und die Umgebung aussehen“, sagt Nungesser. Gerhild Hartweger vom Moserhof in Penk verschaffte den fast 200 Teilnehmern aus Hotellerie, Gastronomie und Bildungseinrichtungen einen Einblick in ihr digitales Arbeiten. Um die junge Generation zu erreichen, steht ihr ihre Tochter zur Seite

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.