Alpen-Adria-Universität"Smart Meter, die intelligenten Stromzähler - Chance oder Risiko?"

Läutet die Installation von Smart Meter das Ende der Privatheit ein oder sind diese wichtig, um eine nachhaltige Energiezukunft zu ermöglich? Diskutieren Sie mit WissenschaftlerInnen der Alpen-Adria-Universität und ExpertInnen aus Wirtschaft.

© Fotolia
 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Umwelt und Wirtschaft: Geht das (gut)?" laden die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und der Universitäts.Club|Wissenschaftsverein Kärnten zur Diskussion zum Thema „Smart Meter, die intelligenten Stromzähler – Chance oder Risiko?“

Es diskutieren:

  • Dipl.-Ing. Dr. Reinhard Draxler, Geschäftsführer, KNG-Kärnten Netz GmbH
  • Mag. Leo Kammerdiener, Abteilung Strom, E-Control
  • Assoc. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Peter Schartner, Forschungsgruppe Systemsicherheit, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Moderation:

  • Univ.-Prof.in Dr.in Nina Hampl, Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Termin

Wann? Am Donnerstag, 12. Oktober 2017, um 18 Uhr
Wo? Im K.0.01, Stiftungssaal der Kärntner Sparkasse, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.aau.at/wiwi/umwelt-und-wirtschaft.

 

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.