FH KärntenErgotherapie an Klagenfurter Volksschulen

Pilotprojekt widmet sich Taferlklasslern und erarbeitet gesundheitsförderliche Maßnahmen im Bereich Motorik, Kognition und Emotion durch schulbasierte Ergotherapie.

Angelika Mitterbacher, Studiengangsleiterin
Angelika Mitterbacher, Studiengangsleiterin © KK/FH Kärnten/Bauer
 

Kinder- und Jugendgesundheit nimmt gesundheitspolitisch und gesamtgesellschaftlich immer mehr an Bedeutung zu. In Österreich leben laut Bundesministerium für Gesundheit 1,7 Millionen Kinder und Jugendliche. Das macht einen Bevölkerungsanteil von 20 Prozent aus.

Seit Jahren mehren sich Befunde chronischer Erkrankungen wie Adipositas und Diabetes, Erkrankungen des Bewegungsapparates, psychischer Störungen sowie Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter.

Für Angelika Mitterbacher, Leiterin des Studiengangs Ergotherapie an der Fachhochschule Kärnten, und ihr Team ein Grund, sich dem Thema intensiv zu widmen. Erstmals startet im Schuljahr 2017/2018 in zwei Klagenfurter Pflichtschulen – der VS 1 Benediktinerschule und der VS 13 Spitalbergweg – das Pilotprojekt „Schulkind leicht gemacht – Ergotherapie in Schulen“ der FH Kärnten mit möglichen Unterstützungsangeboten für Kinder der ersten Schulstufe.

Die Schwerpunkte werden auf die Bereiche Motorik, Kognition, Emotion, Kommunikation und Verhalten gelegt. Ziel ist es, die Rollenerfüllung als Schulkind und somit die Bewältigung des Schulalltags zu ermöglichen. Erarbeitet werden mithilfe systematischer Literaturrecherche und Bedarfsanalyse gesundheitsförderliche Maßnahmen durch schulbasierte Ergotherapie.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.