Forschung aus Kärnten - FHTherapie auf dem Tablet serviert

Mehr Zeit für Patienten und weniger Stress mit Papier verspricht eine neue FH-App für Physiotherapeuten.

Dokumentation leicht gemacht: Die Körperlandkarte ersetzt die Zettelwirtschaft
Dokumentation leicht gemacht: Die Körperlandkarte ersetzt die Zettelwirtschaft © KK/Synaptos
 

Papierkrieg – damit hat jeder, der im Gesundheitsbereich arbeitet, tagtäglich zu kämpfen. Die Dokumentation von Behandlungsschritten ist sehr zeitaufwendig und frisst somit die Zeit, in der man sich den Patienten widmen könnte. Aber nicht nur Ärzte und Pflegepersonal müssen sich mit diesem Problem herumschlagen, auch Physiotherapeuten haben ihre liebe Not damit, ihre Arbeit zu dokumentieren. Eine App der FH könnte ihnen nun vieles erleichtern.

„Smart Therapy“ lautet das Stichwort, das die Abläufe der Physiotherapie revolutionieren könnte. „Diese Software erlaubt es, die Befunderhebung vollständig digital durchzuführen. Bisher musste die Dokumentation neben dem Patienten auf Papier gemacht werden und dann in ein Computersystem übertragen werden. Das war kompliziert und langwierig“, sagt Miriam Friede vom Studiengang für Physiotherapie der FH Kärnten.

Gemeinsam mit dem Softwareunternehmen Synaptos hat sie ein System entwickelt, mit dem die Befunderhebung direkt beim Patienten auf einem Tablet-Computer gemacht werden kann. Damit entfällt das lästige Abtippen der Papiere. Herzstück der Software ist nämlich eine interaktive Körperlandkarte, auf der die Therapeuten mit einem Fingertipp alle Behandlungsschritte verzeichnen können, die sie am Patienten gerade durchführen. „Diese Art der Dokumentation eröffnet viele neue Möglichkeiten. Das Archivieren von Patienteninformationen wird viel leichter. In Zukunft trägt unsere App sogar zur Qualitätssicherung bei, indem sie dabei hilft, Vorsichtssituationen zu erkennen und Behandlungsfehler zu vermeiden“, sagt Friede.

Info

Frühjahr 2016 war der Startschuss für das Projekt „Smart Therapy“, an dem sich der Studiengang Physiotherapie und das Kärntner Start-up Synaptos in einer Projektpartnerschaft beteiligt haben.

Physiotherapie widmet sich in einem ganzheitlichen Ansatz der Bewahrung, Förderung, Optimierung sowie Regeneration der Bewegungsfähigkeit ihrer PatientInnen. In direktem Kontakt mit Patienten wird die optimale Schmerz- und Bewegungsfreiheit erarbeitet. Das Ziel dabei ist, die Patienten zu größtmöglicher Selbstständigkeit zu bringen.

Eine Testphase hat die „Smart Therapy“-Software bereits hinter sich. FH-Studierende probierten die App auf Tablets aus, während sie mit echten Patienten arbeiteten. Die Rückmeldungen waren für Friede zufriedenstellend: „Unsere Idee funktioniert, wir müssen allerdings noch Anpassungen bei der Benutzerfreundlichkeit vornehmen.“ Dann aber sollte der Marktreife – und dem Ende des Papierkrieges – wohl nichts mehr im Weg stehen.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.