Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 14:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Dreimal WAC in der EM-Arena Infernos im Tunnel geübt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wolfsberg Nächster Artikel Dreimal WAC in der EM-Arena Infernos im Tunnel geübt
    Zuletzt aktualisiert: 23.05.2010 um 05:10 UhrKommentare

    Vorwürfe gegen Schul-Chefin seit Jahren bekannt

    Wirbel um Direktorin, die Dienstpflichten nicht nachgekommen sein soll, bringt auch Schulabteilung ins Gerede. Betroffene spricht von Lügen.

    Foto © APA

    Für heftige Diskussionen nicht nur in Pädagogenkreisen sorgte ein Bericht in der Donnerstagausgabe der Kleinen Zeitung über die Direktorin einer Lavanttaler Schule, gegen die der zuständige Bezirksschulinspektor vor zwei Monaten eine Beschwerde bei der Schulabteilung des Landes eingebracht hat. Hintergrund ist eine angebliche Verletzung der Dienstpflichten. Ein Punkt dabei betrifft den Vorwurf, dass die Direktorin wiederholt erst um 8.45 Uhr statt um 7.30 Uhr in ihrem Büro anzutreffen gewesen sei.

    Die Betroffene sieht die Beschwerde als "völlig aus der Luft gegriffen" und spricht von einer "unverschämten Lüge". Sie sei als "extrem fleißige Lehrerin bekannt" (O-Ton), die mit einem hervorragenden Team verschiedenste Projekte erfolgreich abgewickelt habe. Sie komme auch definitiv nicht zu spät in die Schule. "Ich habe diesbezüglich nichts aufzuklären, weil ich meine volle Arbeitszeit erfülle. Alles andere ist Verleumdung." In diesem Zusammenhang verweist sie zudem auf den Paragrafen 32 des Landeslehrerdienstgesetzes: "Dort ist die Arbeitszeit vor Ort für Schulleiter nicht im Detail geregelt."

    Besagter Paragraf hat diesbezüglich aber durchaus Vorgaben. So ist unter Punkt 4 festgelegt: "In der Regel hat der Schulleiter während der Unterrichtszeit anwesend zu sein." Dabei ist auch zu berücksichtigen, dass der Direktor die Aufsichtspflicht über die Lehrer hat, die übrigens 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn am Arbeitsplatz sein müssen.

    Zu langsam reagiert?

    Unterdessen sind Details aufgetaucht, welche die Frage aufwerfen, ob die Landesschulabteilung beim Verdacht von Dienstpflichtverletzungen tatsächlich mit dem gebotenen Nachdruck agiert: Die erste Beschwerde in besagter Causa liegt nicht weniger als drei Jahre zurück! "Bei solchen Dingen geht es um den Ruf der Lehrer. Warum reagiert man da nicht schneller?" fragt der Vizepräsident des Landesschulrates, Rudolf Altersberger.

    Von der zuständigen Abteilungsleiterin, Gerhild Hubmann, gab es wegen Amtsverschwiegenheit keine Stellungnahme zum konkreten Fall. Allerdings verwies sie auf ein arbeitnehmerfreundliches Dienstrecht und die darin festgelegten Schritte und Maßnahmen, welche es vom Dienstgeber einzuhalten gelte.

    Übrigens: Gegen die Direktorin liegt inzwischen auch ein Antrag auf Einleitung eines Disziplinarverfahrens vor.

    WOLFGANG RAUSCH

    Mehr Wolfsberg

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 21. Oktober 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 35%
        Wolkig Nebel
      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt

      Die Wölfe heulen im Netz

      APA

      Videos, Fotos, Hintergründe zum WAC und die aktuellen Spielberichte. Mit der Kleinen DIGITAL sind Sie am Ball!

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000



      Babys aus der Region

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Der Dazwischen-Geher
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Einfach köstlich

      Foto: Emhofer

      Von deftiger Hausmannskost bis hin zu leichten Schmankerln - im Weblog finden Sie tolle Rezepte von KöchInnen aus der Region und kulinarische Raritäten.

      EmhoferTV

      Zum Blog von Josef Emhofer

      Egal wo im Lavanttal etwas los ist, Josef Emhofer ist mit dabei! In seinem Blog EmhoferTV finden Sie Fotos, Videos und Berichte von den verschiedenen Events im Bezirk Wolfsberg.

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!