Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 30. Oktober 2014 14:42 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Klein-Lkw überschlug sich auf der Autobahn Durchtanzte Ballnächte und ein gruseliges Fest Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wolfsberg Nächster Artikel Klein-Lkw überschlug sich auf der Autobahn Durchtanzte Ballnächte und ein gruseliges Fest
    Zuletzt aktualisiert: 13.09.2009 um 00:11 UhrKommentare

    Ihre Stimme ist überall in Europa gefragt

    Beatrix Robein (38) aus St. Paul begeistert als Mezzosopranistin die Gäste in Europas größten Konzerthäusern. Mit ihrer Familie lebt die Lavanttalerin derzeit in Frankreich.

    Die Lavanttalerin Robein bei einem Auftritt bei den "Gregor Friedrich-Händel"-Festspielen in Karlsruh

    Foto © KK/PrivatDie Lavanttalerin Robein bei einem Auftritt bei den "Gregor Friedrich-Händel"-Festspielen in Karlsruh

    Ihre Stimme nennt sie "Instrument". Dieses "Tonwerkzeug" spielt die Mezzosopranistin Beatrix Robein (38) aus St. Paul in vielen internationalen Opernhäusern und Konzertsälen. Ihr Repertoire ist breit gefächert: Große Partien in Opern aller Epochen zählen ebenso dazu, wie eine Vielfalt von Liedern aus dem Konzert-Bereich. "Ich bin geprägt von der Leidenschaft, verschiedenste Charaktere darzustellen. Dazu kommt noch eine große musikalische Neugier", lautet ein kurzes Selbstporträt der Lavanttalerin.

    Hektisches Berufsleben

    Die Jüngste von vier Robein-Schwestern ist zurzeit gezwungen, ein nahezu hektisches Berufsleben zu führen und dabei auch die Familie - die ihr nach eigener Aussage das Wichtigste ist - mit einzubeziehen. Hauptwohnsitz der Künstlerin ist in Frankreichs "Stadt des Lichts" Lyon: "Die Liebe hat mich dorthin verschlagen." Denn Ehemann Pascal Chiari ist im Orchester "National Lyon" als erster Geiger engagiert. Ihr Hauptarbeitsplatz hingegen ist noch bis Ende 2010 das Aalto-Musiktheater Essen, eines der fünf besten Opernhäuser Deutschlands.

    Also ist Pendeln im Flugzeug angesagt und die zweijährige Tochter Alma ist immer dabei: "Was meine Tochter betrifft, hilft mir meine Mutter wunderbar. Wann immer sie gebraucht wird, reist sie aus St. Paul an und hilft uns, denn der Alma muss es gut gehen", so Robein. Dafür trifft sich die Familie im Sommer immer bei Mama Elfriede in St. Paul: "Kürzlich waren wir hier alle beisammen, da ging es rund", erzählt die Mezzosopranistin beim Gespräch im Blumenrefugium. "Ich liebe diese Umgebung. Hier kann ich Energie tanken", sagt Robein.

    Der Musik sehr verbunden

    Hierher stammt auch ihre Liebe zur Musik: "Wir haben Hausmusik gemacht, alle sechs Familienmitglieder haben zusammen musiziert und gesungen." Während der Gymnasial-Zeit kam dann die einstige Schulband "The Convicts" unter Professor Helmut Glaser dazu. "Dem Professor habe ich immer viel zu laut gesungen", schmunzelt Robein bei der Erinnerung daran. Ihre Ausbildung begann Robein in Wien und diplomierte 1993 bei Bass-Bariton Walter Berry. Ihr erstes Engagement gab es an der Volksoper, dann folgten Stationen in Klagenfurt, Udine, bei den Bregenzer Festspielen, in Karlsruhe, Bonn, Augsburg und Tiflis sowie Konzerte in ganz Europa - mit namhaften Orchestern und Dirigenten.

    Holland-Tournee steht an

    Robein weiß, dass sie ihr Potenzial noch viel weiter ausschöpfen kann: "Wagner beginnt mich immer mehr zu reizen. Den sollte man eh erst später angehen." Deshalb hat sie mit dessen Wesendonck-Liedern im Dezember eine Holland-Tournee fixiert. Kontakte bestehen zu Lavanttaler Kollegen: "Monica Theiss und ihr Mann Adrian Erdöny sind gute Freunde, mit Walter Raffeiner sang ich in Frankfurt. Und mit Günther Lackner möchte ich wieder einmal auftreten." Beim St. Pauler Kultursommer 2010? "Vielleicht, wenn jemand fragt."

    KURT FORSTNER

    Mehr Wolfsberg

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 30. Oktober 2014
        • Min: -1°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 35%
        Wolkig Nebel
      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 35%
        Wolkig Nebel

      Die Wölfe heulen im Netz

      APA

      Videos, Fotos, Hintergründe zum WAC und die aktuellen Spielberichte. Mit der Kleinen DIGITAL sind Sie am Ball!

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000



      Babys aus der Region

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Ein Leben mit dem Tod
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Einfach köstlich

      Foto: Emhofer

      Von deftiger Hausmannskost bis hin zu leichten Schmankerln - im Weblog finden Sie tolle Rezepte von KöchInnen aus der Region und kulinarische Raritäten.

      EmhoferTV

      Zum Blog von Josef Emhofer

      Egal wo im Lavanttal etwas los ist, Josef Emhofer ist mit dabei! In seinem Blog EmhoferTV finden Sie Fotos, Videos und Berichte von den verschiedenen Events im Bezirk Wolfsberg.

      Events der Umgebung

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!