Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 02. Oktober 2014 10:37 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Seit 50 Jahren im Dienst für die Menschen Jetzt kommt für die Petzen Hilfe aus Slowenien Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Bleiburg und Umgebung Nächster Artikel Seit 50 Jahren im Dienst für die Menschen Jetzt kommt für die Petzen Hilfe aus Slowenien
    Zuletzt aktualisiert: 14.05.2012 um 20:30 UhrKommentare

    "Wir wollen den Bezirkstitel"

    Bleiburg-Trainer Mario Petschnig fordert gegen Absteiger Eberndorf einen Sieg. Mittlern und Griffen müssen im Abstiegskampf punkten.

    BLEIBURG. Eine schmerzliche 1:3-Niederlage gegen Treibach musste die Mannschaft um das Trainergespann Roland Kollmann und Mario Petschnig einstecken. "Es fehlte uns an Disziplin (Anm. Rote Karte für Martin Wakonig). Wir machten zu viele individuelle Fehler. Treibach hat diese eiskalt genützt", sagte Mario Petschnig. Am Donnerstag treffen die Bleiburger im Bezirksderby auf den Absteiger aus Eberndorf. Petschnig fordert von seiner Mannschaft eine Steigerung gegenüber dem Treibach-Spiel: "Wir müssen gegen Eberndorf drei Punkte holen, um unsere Moral und unser Selbstvertrauen zu stärken." Der Coach warnt aber davor, Eberndorf zu unterschätzen. "Das Stürmer-Duo Golautschnig und Krainz ist gefährlich. Aber wenn alles normal läuft, sollten wir gewinnen."

    Aufwärtstrend erkennbar

    Mit dem Verlauf der Frühjahrssaison zeigte sich Petschnig dennoch zufrieden: "Wir waren sechs Spiele ungeschlagen. Es hat einen deutlichen Aufwärtstrend bei uns gegeben. Gegen Feldkirchen fehlte uns das nötige Glück und das Spiel in Treibach müssen wir abhaken." In den verbleibenden fünf Spielen sei das Ziel, einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen und den Bezirkstitel zu erobern. Der Liga-Konkurrent Völkermarkt befindet sich mit sieben Punkten Vorsprung auf dem achten Platz.

    Ob das Trainergespann in Bleiburg erhalten bleibt, ließ Petschnig offen. "Das entscheiden andere. Ich arbeite an einem Comeback und werde versuchen, bis zur Winterpause in das Training einzusteigen", sagte der Bleiburg-Trainer.

    In der Unterliga Ost kommt es sogar zu zwei Bezirksderbys: Mittlern muss im Abstiegskampf in Kühnsdorf punkten. Griffen befindet sich ebenfalls auf einem Abstiegsplatz und empfängt St. Michael ob Bleiburg. MARTIN QUENDLER


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 03. Oktober 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Samstag, 04. Oktober 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 9150 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten und Osttirol.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!