Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 29. Juli 2014 22:53 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Sablatnigmoor, Eberndorf

    Seit 1979 ein 1-Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet ( RAMSAR- Europaschutzgebiet, und biogenetisches Reservat mit mehr als 300 Pflanzen- und weit über 1700 Tierarten), das im Gefüge der heimischen Kulturlandschaft eine bedeutende Stellung einnimmt.

    Der Wasserknöterich wächst im Sablatnigmoor

    Foto © Thomas Schneditz Der Wasserknöterich wächst im Sablatnigmoor

    Das Sablatnigmoor ist eingebettet in Landschaftsschutzgebiete südlich und südöstlich des Klopeiner Sees, um den St.-Georgs-Berg, den Turner See und den Gösselsdorfer See im Bezirk Völkermarkt, etwa 25 km von Klagenfurt entfernt.

    Eine Wanderung um das Moor ist etwa 4,5 Kilometer lang. Doch sowohl bei der Buschenschank als auch bei den beiden Gasthöfen ist eine Erfrischung möglich. Im naturkundlichen Museum Tomarkeusche kann man sich über die Gegend und die Natur kundig machen und ein Hochstand lädt zur Aussicht über den Teich und die Umgebung ein - doch sei noch darauf verwiesen, dass insbesondere in den Sommermonaten - unabhängig von einem konkreten Besuch der Tomarkeusche - ein Besuch der das Naturschutzgebiet umgebenden Wälder wegen süßer Erd-, Him-, Brom- und Schwarzbeeren lohnt.

    Einkehrmöglichkeiten: GH Sablatnighof, GH Piroutz, Buschenschank Kordesch

    Kontakt

    Telefon: +43 4236 24 97
    E-Mail: sablatnigmoor@ktn.gde.at
    Internet: http://www.sablatnigmoor.at

    Adresse

    Hof 6 , 9141 Eberndorf

    Öffnungszeiten

    Mai - September
    Dienstag ab 07:00 Uhr
    Mittwoch - Freitag ab 08:00
    Samstag ab 09:00 Uhr
    Freitag ab 18:00 Uhr

    Preise

    Erwachsene: € 5,00
    Jungendliche unter 16: € 2,50

    Infos

    Das 100 ha große Gebiet wurde 1979 zum Naturschutzgebiet Sablagtigmoor erklärt und erhielt 1992 durch die Ausweisung zum Ramser-Gebiet internationale Bedeutung



    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!