Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 24. April 2014 01:52 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Häsi" kochte Fischsuppe Fünf Illegale in Reisezug entdeckt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Villach und Umgebung Nächster Artikel "Häsi" kochte Fischsuppe Fünf Illegale in Reisezug entdeckt
    Zuletzt aktualisiert: 13.12.2007 um 05:10 Uhr

    Arzt wollte riskantes Mittel spritzen

    Patient erhielt im LKH Villach Rezept für ein Medikament, das schon vor über zehn Jahren vom Markt genommen wurde. LKH bedauert Vorfall.

    Ein Arzt am Landeskrankenhaus Villach hat sich beim Verschreiben verschrieben: Er stellte Franz Petelin ein Rezept für "Arteparon Ampullen", ein Knorpelaufbau-Präparat, aus. Nur: Das Mittel ist seit über zehn Jahren nicht mehr zugelassen! Laut dem "Arzneitelegramm" von 1992 sollen "Todesfälle nach anaphylaktischen Reaktionen im Zusammenhang mit Arteparon" aufgetreten sein.

    Abklärung. Petelin: "Der Arzt meinte noch, das Mittel sei sehr gut fürs Knie. Ich soll es in der Apotheke holen, er wird es mir dann spritzen." Zwecks Abklärung der Kosten ging Petelin zuerst zur Sozialversicherungsanstalt der Geweblichen Wirtschaft. Dort erhielt er nur die Auskunft, dass "Arteparon" nicht bezahlt wird, da es laut Studien nicht hilft. Er vertraute dem LKH-Arzt und wollte es sich privat kaufen. . .

    Vom Markt genommen. In einer Apotheke wurde Petelin dann aufgeklärt. Das Präparat ist Anfang der 90er Jahre vom Markt genommen worden. Die Österreichische Apothekenkammer bestätigte dies gegenüber der Kleinen Zeitung. Ralph Spernol, medizinischer Direktor des LKH Villach, zum ausgestellten Rezept: "Das liegt in der persönlichen Verantwortung des Arztes. Eine individuelle Fehlleistung. Ich werde dem betroffenen Arzt raten, sich beim Patienten zu entschuldigen."

    CLAUDIA BEER-ODEBRECHT

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 55%
        Bedeckt
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 75%
        Regen
      • Samstag, 26. April 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer

      Stadtzeitung

      Blättern Sie online durch die Stadtzeitung Villach der "Kleinen Zeitung".

       

      Verwaiste Innenstadt

      Gut 70 Geschäfte in der Villacher Innenstadt stehen leer und seit Jahren hofft man vergeblich auf die Draupassagen. Klicken Sie sich durch unsere interaktiven Grafiken!



      Redaktions-Blog

      "Leben in Villach": Was tut sich in der Draustadt abseits der "öffentlichen Wege"? Erfahren Sie, was Sie so nicht in der Zeitung lesen. Zwischenrufe aus der Regional-Redaktion zum Villacher Stadtleben. Redaktionsgeheimnisse inbegriffen...

       

      Babys aus der Region

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      Spendenkonto: 100 337 401

      BLZ: 17.000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Auserwählt für die Elite
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang