Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 30. September 2014 18:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Vermietungsfirma aus Villach baute Millionenpleite Der Aufstieg ist das Ziel Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Villach und Umgebung Nächster Artikel Vermietungsfirma aus Villach baute Millionenpleite Der Aufstieg ist das Ziel
    Zuletzt aktualisiert: 08.09.2007 um 15:19 Uhr

    Mit Schirm, Charme und Harleys gegen die Kälte

    Viele Biker hatten während der Anreise zur Bike Week sogar mit Schnee zu kämpfen - doch die gute Stimmung leidet überhaupt nicht unter den tiefen Temperaturen.

    Mit Schirm und Charme: Das schlechte Wetter trübt die Laune beim Harley-Treffen nicht

    Foto © FrankMit Schirm und Charme: Das schlechte Wetter trübt die Laune beim Harley-Treffen nicht

    Die Temperaturen sind eisig - doch der Asphalt glüht! Grund dafür sind die tausenden Fans der heißen Öfen, die dem Schlechtwetter trotzen und auch bei fünf Grad die zehnte European Bike Week live miterleben. Viele Motorradfreunde hatten schon bei ihrer Anreise einige Strapazen auf sich genommen. So auch zum Beispiel der Salzburger Robert Ramsauer.

    Schneefahrbahn. "Solch ein Wetter habe ich beim Harley-Treffen noch nie erlebt", sagt Ramsauer. Während der Fahrt hatte er sogar mit Schneefahrbahn zu kämpfen. Doch die Stimmung ist trotz der Kälte in keinster Weise eingefroren. "Ich finde es lustiger, das Zusammensitzen ist auch irgendwie gemütlicher", so der Salzburger. Ebenfalls mit den Tücken des Schlechtwetters hatte Helmut Bergner aus Deutschland zu kämpfen. "Ich war nicht wirklich auf so ein Wetter eingestellt. Ich hab sogar eine Badehose eingepackt, die werde ich diese Woche wohl nicht brauchen", erklärt Bergner und zeigt sich trotz der winterlichen Temperaturen gut gelaunt. Ein wenig unzufrieden mit der momentanen Situation sind Jürgen und Jörg Gruszka aus Deutschland. "Für jeden Tropfen auf dem Bike könnte ich eine Träne vergießen", sagt Gruszka. Gleich nach der Anreise wurde, wie jeden Tag, das Bike wieder auf Hochglanz gebracht. "Man wäscht sich selbst ja auch jeden Tag", erklärt er.

    Richtige Ausrüstung. Was man während dieses Harley-Treffens auf keinen Fall vergessen sollte, sind Handschuhe. Bei einer Fahrt ohne diesem wichtigen Detail könnte einem sonst die gute Laune vergehen. Aus diesem Grund haben sich Rita und Walter Wildner noch geschwind ein Paar gekauft. "Man muss das Beste daraus machen, die Stimmung ist trotzdem super", so das Ehepaar. "Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur eine falsche Ausrüstung", erklärt Nicole Kannakowski aus Deutschland und hofft nur darauf, dass sie vom Regen verschont bleibt. "Die Temperatur stört gar nicht, wenn man richtig angezogen ist." Und sollte es einem doch ein bisschen zu kalt werden, gibt es die Möglichkeit, sich mit einem Glühwein ein wenig aufzuwärmen.

    Gute Zwischenbilanz. Völlig zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der European Bike Week zeigt sich Johannes Hassler, Leiter der Tourismusinformation Faak am See. "Im Moment ist mehr los als im Vorjahr", freut sich Hassler. "Natürlich wäre es besser, wenn die Sonne scheinen würde, doch die Leute tragen es mit Fassung und sind trotzdem gut gelaunt."

    SANDRA FRANK

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 30. September 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Mittwoch, 01. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt

      Stadtzeitung

      Blättern Sie online durch die Stadtzeitung Villach der "Kleinen Zeitung".

       

      KLEINE.tv

      "Wie deckt man unliebsame Tattoos ab?"

      Die Mode verändert sich, so auch die Wünsche und Vorlieben der Tätowiert...Noch nicht bewertet

       


      Verwaiste Innenstadt

      Gut 70 Geschäfte in der Villacher Innenstadt stehen leer und seit Jahren hofft man vergeblich auf die Draupassagen. Klicken Sie sich durch unsere interaktiven Grafiken!

      Redaktions-Blog

      "Leben in Villach": Was tut sich in der Draustadt abseits der "öffentlichen Wege"? Erfahren Sie, was Sie so nicht in der Zeitung lesen. Zwischenrufe aus der Regional-Redaktion zum Villacher Stadtleben. Redaktionsgeheimnisse inbegriffen...

       

      Babys aus der Region

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Stefan Theißbacher: Brücken zum Nachbarn
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!