Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 23. September 2014 08:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mordprozess gegen "Hummer"-Fahrer fortgesetzt Moral und Anstand Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Villach und Umgebung Nächster Artikel Mordprozess gegen "Hummer"-Fahrer fortgesetzt Moral und Anstand
    Zuletzt aktualisiert: 19.09.2010 um 05:10 UhrKommentare

    "Braver Hund" biss Gerichtsgutachter

    Eine 84-Jährige wurde durch eine Hundeattacke verletzt. Der Hundehalter wollte beweisen, dass Tier "äußerst brav" ist. Doch bei der Untersuchung durch einen Sachverständigen schnappt der Hund erneut zu.

    Der Bull-Mastiff-Mischling, der sich selbst überführt hat, wiegt 37 Kilo und hat eine Kopfhöhe von 70 Zentimetern

    Foto © APDer Bull-Mastiff-Mischling, der sich selbst überführt hat, wiegt 37 Kilo und hat eine Kopfhöhe von 70 Zentimetern

    Tragisch, grotesk, empörend - so sind die Zutaten eines Prozesses, der vor zweieinhalb Jahren in Villach begann. Eine Pensionistin begegnet einer jungen Frau mit einem Bull-Mastiff-Mischling an der Leine. Die 86-Jährige weicht aus, doch beim Vorübergehen schnappt der Hund nach dem Oberschenkel der betagten Dame, erwischt aber nur die Hose und etwas Haut. Doch die Frau stürzt, erleidet schwere Nasenverletzungen und muss drei Tage im Spital bleiben.

    Der Villacher Rechtsanwalt Herwig Hasslacher vertritt das Opfer gegen den Hundehalter - er ist Arzt - und die junge Frau. Hasslacher: "Die beiden haben den Hund als äußerst zahm dargestellt und behauptet, meine Mandantin sei aus Ängstlichkeit hingefallen. Das wollten sie mit einem tiermedizinischen Sachverständigen beweisen."

    Gutachten

    Das übernahm der angesehene Ferlacher Tierarzt Alexander Rabitsch. Hasslacher: "Die Hundeführerin kommt mit dem Tier - Kopfhöhe 70 Zentimeter, Gewicht 37 Kilo. Der Sachverständige beginnt mit der Untersuchung. Doch als er den Kopf des Hundes berühren will, schnappt der unvermittelt zu. Dank einer Reflexreaktion kam es nicht zum Biss, sondern zur leichten Berührung der Zähne am Handrücken. Das Blatt hatte sich schlagartig gewendet." Das zeigt das Gutachten: "Es kann in der mitteleuropäischen Gesellschaft nicht angehen, dass ein Hund unter vorgeblicher Kontrolle der Besitzer den sich annähernden Menschen, wenn auch nur defensiv, attackiert."

    Die Pensionistin kann kaum durch die schiefe Nase atmen, hat Angst vor Hunden und traut sich selten hinaus, weil sie durch Nase und Narben entstellt ist. Hasslacher: "Die Gegenseite wollte nicht, dass meine Mandantin eine Verunstaltungspauschale bekommt. Sie argumentierten, das Geld stehe nur ledigen jungen Menschen zu. Älteren Menschen würde eine Verunstaltung das Leben nicht verschlechtern. Doch das Gericht entschied, dass auch ältere Menschen das Recht auf gutes Aussehen haben." Hasslacher erstritt 5500 Euro für die Frau.

    JOCHEN BENDELE

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 23. September 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig
      • Mittwoch, 24. September 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Donnerstag, 25. September 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      Stadtzeitung

      Blättern Sie online durch die Stadtzeitung Villach der "Kleinen Zeitung".

       

      KLEINE.tv

      Gemeinsamer Kampf um Eishallen

      Auf dem Eis kämpfen die Städte gegeneinander, im Kampf um modernisierte ...Noch nicht bewertet

       


      Verwaiste Innenstadt

      Gut 70 Geschäfte in der Villacher Innenstadt stehen leer und seit Jahren hofft man vergeblich auf die Draupassagen. Klicken Sie sich durch unsere interaktiven Grafiken!

      Redaktions-Blog

      "Leben in Villach": Was tut sich in der Draustadt abseits der "öffentlichen Wege"? Erfahren Sie, was Sie so nicht in der Zeitung lesen. Zwischenrufe aus der Regional-Redaktion zum Villacher Stadtleben. Redaktionsgeheimnisse inbegriffen...

       

      Babys aus der Region

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Stimme der Studenten
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!