Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 26. Oktober 2014 02:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ehrentafel für die Bauerngman enthüllt Richters Riecher für Geschichten Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Villach und Umgebung Nächster Artikel Ehrentafel für die Bauerngman enthüllt Richters Riecher für Geschichten
    Zuletzt aktualisiert: 08.05.2009 um 20:47 UhrKommentare

    "Es war das Paradies für uns Kinder"

    Das Zillerbad lockte schon vor hundert Jahren Badewillige an. Erinnerungen gibt es zuhauf.

    Im Zillerbad, hier das Nichtschwimmerbecken, suchten Wasserratten jahrelang Abkühlung und Entspannung

    Foto © Repro RaderIm Zillerbad, hier das Nichtschwimmerbecken, suchten Wasserratten jahrelang Abkühlung und Entspannung

    Wenn jetzt die Frühlingssonne warme Sommertage herzaubert, werden die schönsten Jugenderinnerungen an das Zillerbad wach. Der Villacher Diethard Mörtl erinnert sich: "In den 1950er-Jahren gab es, je nach Einkommen, drei Möglichkeiten des Badevergnügens: Das warme Zillerbachl, das auch bei Fröschen und Bauern, die ihre Schafe darin badeten, beliebt war. Das Zillerbad mit moderaten Eintrittspreisen. Und das Freibad Warmbad, das sich die Herrschaften leisten konnten."

    Anteil an den Wasserrechten. Der Name "Zillerbad" erinnert an den Erbauer, den Judendorfer Bauern Lukas Pinter vulgo Ziller. Er besaß einen Anteil an den Wasserrechten der Therme und wollte diese nutzen. Erst baute er ohne behördliche Genehmigung, diese bekam er erst ein paar Jahre später.

    Sandspielplatz. Das Bad hatte einiges zu bieten: ein großes Becken mit Nichtschwimmer-Abteilung, einen schönen Sand-Spielplatz und eine weitläufige Liegewiese. Die 90-jährige Jone Gurker erzählt: "Ich war vor fast einem halben Jahrhundert mit den Kindern dort. Für die war es ein Paradies; sie mussten nicht immer brav und still sein. Wir genossen den Trubel."

    Bad wurde verkauft. Damals hatte das Bad bereits neue Besitzer: Die Wirtschaftskrise der 30er-Jahre hatte Lukas Pinter in Nöte gebracht, sodass er schweren Herzens das Bad an die Familie Tschamer verkaufen musste. Diese betrieb es siebzig Jahre, 2006 wurde es geschlossen. Die frühere Besitzerin und jetzige Seniorchefin Helga Lukeschitsch weiß den Grund: "Die Erneuerung der Wasseraufbereitung und ein Umbau wären zu teuer gewesen." Nachsatz: "Es ist aber nicht gesagt, dass nicht wieder etwas daraus wird."


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Dienstag, 28. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 7°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt

      Stadtzeitung

      Blättern Sie online durch die Stadtzeitung Villach der "Kleinen Zeitung".

       

      KLEINE.tv

      Graz 99ers besiegen den VSV mit 3:2 n.P.

      Dritter Sieg in Folge für die Graz 99ers: Die Steirer bewiesen auch gege...Bewertet mit 5 Sternen

       


      Redaktions-Blog

      "Leben in Villach": Was tut sich in der Draustadt abseits der "öffentlichen Wege"? Erfahren Sie, was Sie so nicht in der Zeitung lesen. Zwischenrufe aus der Regional-Redaktion zum Villacher Stadtleben. Redaktionsgeheimnisse inbegriffen...

       

      Babys aus der Region

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Die Bretter siegten über die Kugel
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!