Großübung in RoseggDarum kann es ab Montag etwas lauter werden

In Rosegg findet ab Montag eine große Einsatzübung statt. Auch Nachtflüge sind geplant.

Übung mit Hubschrauber AB212
Übung mit Hubschrauber AB212 © KK/Peter Scharmüller
 

Ab Montag wird in der Marktgemeinde Rosegg geübt. Rund 450 Soldaten des Jägerbataillons 25 absolvieren bis 27. April dort ihre Grundausbildung für luftbewegliche Einsätze. „Unser Einsatzgebiet bewegt sich vom Rosental in Richtung Schiefling“, sagt Ulf Remp, Offizier für Öffentlichkeitsarbeit des Jägerbataillons 25.

Von den Fluggeräten werden alle Typen im Einsatz sein: Aluette 3, OH 58, AB 212 und 570 Black Hawk. Mehr als 30 Räderfahrzeuge werden die Übung begleiten. Knall-, Markier-, Leucht- und Signalmunition wird zum Einsatz kommen. „Nächste Woche Dienstag und Donnerstag werden auch Nachtausbildungen durchgeführt. Es kann demnach auch etwas lauter werden. Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis“, sagt Remp.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.