VillachFPÖ will auf Draubrücke Schutz für Fußgänger

Um die Gehwege von der Straße zu trennen, will die FPÖ eine „Schutzwand“ auf der Draubrücke errichten lassen.

Beide Gehwege entlang der Draubrücke sollen durch Pflöcke oder eine Mauer von der Straße abgegrenzt werden © Markus Traussnig
 

Mit einer höheren Gehsteigkante, einer Stahlkonstruktion oder einer kleineren Mauer will die Villacher FPÖ die Gehwege entlang der Draubrücke absichern. Ein diesbezüglicher Antrag soll in der kommenden Gemeinderatssitzung am Freitag, 29. September, eingebracht werden. „Wir wollen damit keine Panik machen. Der Vorschlag findet seinen Ursprung auch nicht nur bei Amokfahrten oder Attentaten, sondern soll lediglich der Trennung zwischen Fahrbahn und Gehweg dienen“, sagt FPÖ-Klubobfrau Elisabeth Dieringer-Granza. So könnten sich Kinder etwa nicht im Affekt losreißen und auf die Straße laufen. Optisch sieht Dieringer-Granza mehrere Möglichkeiten. „Es muss keine hohe Mauer sein, die wie eine Barriere wirkt, es gibt da sehr schöne Lösungen. Etwa eine Stahlkonstruktion. Das müssten sich Experten anschauen.

Die ÖVP kündigt Bedenken an. „Dem werden wir nicht zustimmen. Das ist ein Eingriff in das Stadtbild“, sagt Klubobmann Christian Pober. Bürgermeister Günther Albel (SPÖ) will den Antrag abwarten und verweist auf eine Sicherheitsenquete mit allen Parteien und Einsatzkräften, die er noch im Herbst einberufen will.

Kommentare (4)

Kommentieren
helmutmayr
1
2
Lesenswert?

Wieviele Unfälle

Sind in den letzten Jahren auf dem Gehsteig der Brücke Unfälle npassiert ? Mir ist kein ernstlicher bekannt.
Was soll der UNSIINN ?
Jeder Gehsteig hat dasselbe Gefahrenpotentential. Politiker dürfen sich nicht wundern dass ab und an der Eindruck entsteht, dass nicht die Gscheitesten in dieser Berufsgruppe agieren.

Antworten
wollanig
0
0
Lesenswert?

der Grund

ist wohl offensichtlich ein anderer.

Antworten
helmutmayr
0
1
Lesenswert?

Re: der Grund

Welcher Grund ? Amokfahrten und dass sich Kinder losreißen kann auf jedem Gehsteig passieren. Warum gerade auf der Brücke den Gehsteig absichern ? Das ist nicht nachvollziehbar.

Antworten
gintonicmiteis
1
1
Lesenswert?

Sollen jetzt bei allen Straßen Barrieren errichtet werden?

Und wenn die FPÖ Angst hat, dass sich Kinder losreißen und auf die Straße laufen, wäre das bei stark befahrenen Straßen doch wesentlich sinnvoller...!?

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.