23 ° C
Graz

Neue Chefs für St. Veiter Autohof

Antonia und Hermann Schnitzer verpachten Autohof Schnitzer, Tankstelle betreiben sie weiter.

 

Das St. Veiter Restaurant und Hotel Autohof Schnitzer in der Völkermarkterstraße wird am 1. Oktober übergeben. Nachfolger werden die beiden Gastwirte Martin Weberitsch und Gerhard Auer sein. Die BP Tankstelle wird bis nächstes Jahr noch von Antonia Schnitzer weitergeführt.

"Derzeit leiten wir alles für die Übernahme in die Wege", sagt Antonia Schnitzer, die froh ist, das Restaurant professionellen Gastronomen übergeben zu können. Der Grund für die Übergabe ist ihre Pensionierung. "Wir sind natürlich ein wenig melancholisch. Immerhin arbeiten wir hier schon seit über 40 Jahren", sagen Antonia und Hermann Schnitzer, die drei Töchter und ein Enkelkind haben - und ein weiteres ist bereits unterwegs: Da ist nun mehr Zeit für die Familie angesagt. Ganz weg vom Betrieb werden sie ohnehin nicht kommen, schließlich wohnen sie im Gebäude des Restaurants und Hermann Schnitzer will in Zukunft "den Hausmeister spielen", wie er selbst sagt.

Behutsame Veränderung

Weberitsch, der seit acht Jahren Oberkellner in der Hirter Brauerei ist, wird gemeinsam mit dem gelernten Koch Auer - er ist ebenfalls in der Hirter Brauerei tätig - das Restaurant und Hotel Autohof übernehmen. Beide sind seit Jugendjahren im Gastgewerbe tätig und kennen sich privat wie geschäftlich seit vielen Jahren. Auer hatte unter anderem auch sechs Jahre lang das Längsee-Stüberl gepachtet: "Wichtig ist mir, dass hauptsächlich Produkte der Region verwendet werden. Die Qualität hat Vorrang", so Auer. Über kleine Veränderungen wird bereits nachgedacht. "Aber bei einem so gut laufenden Restaurant muss man nicht allzu viel ändern", so Weberitsch, der dieses Jahr das letzte Mal das Hirter-Zelt am Wiesenmarkt führen wird. Gerüchte, dass sich am Grundstück der Schnitzers ein Media Markt ansiedeln soll, wurden nicht bestätigt. "Es gibt private Investoren und Interessenten für das Grundstück neben der Abfahrt der Schnellstraße. Aber derzeit ist noch gar nichts fixiert", so Hermann Schnitzer.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.