19 ° C
Graz

Rittersleut' laden zum Feiern

Ab morgen begeht die Stadt Friesach ihr 1150-Jahr-Jubiläum: Eine Woche lang wird gefeiert. Höhepunkt ist das Spectaculum am Samstag.

 

Kommet herbei und lasset Euch in eine vergangene Zeit entführen!", das ist das Motto der Mittelalterwoche der Burgenstadt Friesach. Denn das große Fest "Spectaculum zu Friesach" wird nächsten Samstag zum 14. Mal wieder viele Mittelalterfans anziehen. Aber da die Stadt auch Jubiläum feiert, gibt es eine ganze Woche lang Programm für Jung und Alt.

"Unser Wochenprogramm ist einmalig. Schließlich feiert man auch nicht alle Tage ein 1150-Jahr-Jubiläum", sagt Helga Steger von der Friesacher-Burgen-Veranstaltungs-GmbH. Am Sonntag um 10 Uhr beginnt die Mittelalterwoche mit einer lateinischen Messe, untermalt von originalen mittelalterlichen Klängen: nämlich von den einstimmig gesungenen gregorianischen Chorälen. Danach wird mit einer "Saubraterei" Stimmung für die Mittelalterwoche gemacht. "Es werden im Obstgarten des Dominikanerklosters rund 40 Zelte stehen. Ein richtiges mittelalterliches Lager also", sagt Steger. Die Mittelaltergruppen aus Slowenien und Österreich werden im Laufe der Woche in Friesach eintrudeln. Bis zum Spectaculum werden verschiedenste Workshops stattfinden und Vorträge abgehalten. Ob Wachsziehen oder Bogenbauen: Mittelalterliches Handwerk steht ganz oben auf der Liste. "Spenglermeister Friedrich Reinbold wird mit Interessierten in seiner Werkstatt Schulterstücke für Rüstungen herstellen", sagt Steger.

Rüstungen und Kleider

Mit Kleidern aus der Geschichte beschäftigt sich Katrin Kanina. "Sie ist Kleiderarchäologin und wird bei uns den Workshop ,Mittelalterliche Kleidung 1 und 2' machen. Typische Nähtechniken und Stiche werden gezeigt", sagt Steger. Ab Mittwoch werden Eifrige ganztägig aus Ästen Bögen schnitzen. Wer lieber schießt als schnitzt, der kann sich am Donnerstag gleich mit anderen Bogenschützen messen: Heinrich Gressel - Herold und Kommandant der Rittergruppe "ferrum friesacum" - wird mit Bogenschützen den Bogenparcours Friesach unsicher machen.

Die Mittelalterwoche mündet dann am Samstag im Spectaculum zu Friesach, das diesmal rund um das Dominikanerkloster stattfindet.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.