Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 29. Juli 2014 02:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Millstatt: Wasser wieder in Ordnung Ess-Perimente auf Naturschauplätzen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Spittal Nächster Artikel Millstatt: Wasser wieder in Ordnung Ess-Perimente auf Naturschauplätzen
    Zuletzt aktualisiert: 25.08.2010 um 10:06 UhrKommentare

    Die "Seenixe" am Millstätter See ging unter

    Boot-Shuttle-Dienst in der Millstätter-SeeWestbucht in Seeboden wurde aufgrund mangelnder Frequenz für den Rest der Saison schon wieder eingestellt. An Lösung für 2011 wird gearbeitet.

    Als die "Seenixe" Ende Juli 2009 erstmals in See gestochen war, gab es noch viele fröhliche Gesichter

    Foto © KK/PrivatAls die "Seenixe" Ende Juli 2009 erstmals in See gestochen war, gab es noch viele fröhliche Gesichter

    Ein Jahr konnte sich die "Seenixe" über Wasser halten, jetzt ist die Zille in Seenot geraten. Vor wenigen Tagen musste der Boot-Shuttle in der Millstätter See Westbucht in Seeboden den Überfuhrdienst einstellen, weil die Frequenz zu niedrig war.

    Die Schuster Schifffahrt wurde Mitte Juni von der Gemeinde Seeboden, als Eigentümerin des Bootes, beauftragt, den Service durchzuführen. Im Vorfeld war aufgrund von Unfinanzierbarkeit fraglich, ob der Betrieb dieses Jahr aufgenommen werden kann.

    Schließlich stellte die Gemeinde 10.000 Euro für "Seenixe" und die, ebenfalls von der Schuster Schifffahrt betriebenen, Radfähre "Peter Pan" für 100 Betriebstage bereit. Während die Radfähre im Angebot der Millstätter Inclusive Card (MIC) enthalten ist und gut genutzt wird, wurde die "Seenixe" von Gästen und Einheimischen stark vernachlässigt, weil je nach Strecke zwischen 1,70 und 3,50 Euro zu zahlen waren.

    Verlustgeschäft

    Silke Schuster: "Im Schnitt hatten wir vier Gäste pro Tag und in 62 Betriebstagen nicht mehr als 580 Euro eingenommen." Der Vorschuss seitens der Gemeinde ist laut Schuster aufgebraucht: "Für die restlichen 38 Tage hätten wir aus eigener Tasche dazuzahlen müssen. Das kann von einem Familienunternehmen niemand verlangen." Seebodens Tourismusreferent Ino Bodner hofft, dass die "Seenixe" nächstes Jahr in die MIC aufgenommen wird.

    Heute gibt es mit MIC-Initiator und Bürgermeister von Millstatt, Josef Pleikner, dazu ein Gespräch. Pleikner: "Nachdem die ,Seenixe' kaum Einnahmen hat, wird das schwierig werden." Ein Kraftakt der Touristiker ist jedenfalls nötig, um die "Seenixe" vor dem Untergang zu bewahren.

    MARTINA PIRKER

    Geschichte

    Juli 2009. Das Bucht-Shuttle "Seenixe" nahm seinen Betrieb auf. 40.000 Euro wurden über die Erlebnisreise WasserLeben in die Zille investiert.

    März 2010. Die Kosten waren der Gemeinde Seeboden zu hoch, der Sommerbetrieb fraglich.

    August 2010. Das Budget war Mitte August aufgebraucht, der Betrieb wurde eingestellt.

    Mehr Spittal

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 29. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 30. Juli 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Donnerstag, 31. Juli 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.



      Babys aus der Region

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Klaudia Krammer  "händelt" das schon
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!