Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 19. April 2014 09:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mit Pkw zehn Meter abgestürzt "Lage im Bezirk ist ernst" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Spittal Nächster Artikel Mit Pkw zehn Meter abgestürzt "Lage im Bezirk ist ernst"
    Zuletzt aktualisiert: 22.07.2009 um 19:52 UhrKommentare

    "Musi" lässt die Kassen klingeln

    Das "Musi"-Open Air als Wirtschaftsfaktor: Alleine bei der Wanderwoche gibt's 12.000 Teilnehmer.

    Schon am Anfang der Woche liefen die Vorbereitungen für das große "Musi"-Open Air auf Hochtouren

    Foto © GraimannSchon am Anfang der Woche liefen die Vorbereitungen für das große "Musi"-Open Air auf Hochtouren

    Wenn am Samstag das "Wenn die Musi spielt"-Open Air in Bad Kleinkirchheim über die Bühne geht, dann wurde in der Veranstaltungswoche zuvor schon zünftig gewandert und kräftig aufgespielt. 12.000 Wanderer auf die ganze Woche verteilt, stimmen sich in der Region momentan bei der "Musi-Wanderwoche" auf den musikalischen Höhepunkt am Samstag ein. Insgesamt bringt die gesamte Veranstaltung, die ein unverzichtbarer wirtschaftlicher Bestandteil für Bad Kleinkirchheim und den Austragungsort St. Oswald geworden ist, 35.000 Besucher in die Region. "Diese Woche gehört eindeutig zu den stärksten im Sommer, wobei die Gastwirte und die Unterkunftsgeber gleichermaßen profitieren", sagt Stefan Heinisch, Geschäftsführer des Tourismusverbandes. Besonders wichtig sei dies, so Heinisch, in Zeiten, bei denen der Urlaubsgast 30 Prozent an Neben-Ausgaben einspart. "Diesen Umstand spüren besonders die Gastwirte, doch die ,Musi'-Woche steuert eindeutig gegen den Trend", sagt Heinisch.

    Werbewert: Unbezahlbar

    Als wesentlichsten Faktor sieht der Geschäftsführer jedoch den Werbewert, der für die Region und ganz Kärnten unbezahlbar ist. Durch die Eurovisions-Liveübertragung werden 800.000 österreichische Fernsehzuseher auf die Region rund um Bad Kleinkirchheim aufmerksam. Durch die Ausstrahlung über den ZDF sind es international sogar mehrere Millionen. Zwar kann dieser Wert laut dem Tourismuschef nicht unmittelbar in Euro gemessen werden, doch der extrem hohe Wert für den ganzen Kärntner Tourismus steht für Heinisch außer Frage.

    ROBERT GRAIMANN

    Mehr Spittal

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Samstag, 19. April 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Sonntag, 20. April 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 95%
        Regen
      • Montag, 21. April 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 80%
        Regen

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      Spendenkonto: 100 337 401

      BLZ: 17.000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.



      Babys aus der Region

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Chefkoch sorgt laufend für Essen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang