Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 01. Oktober 2014 12:26 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Stadt Spittal nominiert Pirih als SPÖ-Spitzenkandidat Bergsteiger zwischen Felsblöcken eingeklemmt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Spittal Nächster Artikel Stadt Spittal nominiert Pirih als SPÖ-Spitzenkandidat Bergsteiger zwischen Felsblöcken eingeklemmt
    Zuletzt aktualisiert: 04.04.2009 um 20:25 UhrKommentare

    Als die Region Oberkärnten französisch war

    Auf den Spuren der Franzosen. Mit der Napoleon-Zeit in Kärnten befasst sich derzeit eine Ausstellung im Landesarchiv, aber auch der Kulturverein Mauthen.

    Auf den Spuren der Franzosen

    Foto © KronhoferAuf den Spuren der Franzosen

    Zwei Mal wurde Mauthen - ein wichtiger Ortsteil der heutigen Marktgemeinde Kötschach-Mauthen - vor 200 Jahren von den Truppen Napoleons heimgesucht. "Erstmals kamen französische Soldaten im Mai 2009 über den Plöckenpass ins Gailtal. Mit brennenden Pechkränzen versuchten sie Mauthen in Brand zu setzen. Bürgermeister Joseph Hanser und Pfarrer Nepomuk Müller zogen den Angreifern betend mit der Monstranz entgegen und baten um Verschonung. Französischkenntnisse des Bürgermeisters und dessen Verhandlungsgeschick verhinderten die Brandschatzung des Ortes", erzählt Erich Lamprecht.

    Einschneidende Zeit. Für ein Projekt des Kulturvereins im Ort setzt sich der pensionierte HAK-Professor seit drei Monaten mit der Franzosenzeit auseinander. Nach dem Frieden von Schönbrunn im Oktober 1809 besetzte ein französisches Regiment etliche Monate den Oberkärntner Ort, der bis 1813 Teil der Illyrischen Provinzen war.

    Einschneidendes Erlebnis. "Diese Zeit war ein einschneidendes Ereignis für Mauthen", sagt Kulturvereins-Obfrau Monika Klaus und beschloss dieses Thema aufzuarbeiten. In Günther Marizzi von der Theateroffensive Mauthen, Lamprecht sowie Maria Schachinger-Möbius fand Klaus Unterstützung. "Elisabeth Ortner, die Großmutter von Schachinger-Möbius brachte 1947 das Buch ,Aus dem Tale der Gail' heraus, welches sich mit dieser Zeit auseinander setzt", erzählt Klaus. Auszüge aus diesem Werk werden Carl Gressel, Helene Lamprecht, Günther und Justine Marizzi, und Maria Schachinger-Möbius am 1. August (Beginn 20 Uhr) im Mauthner Braulokal "Loncium" vortragen.

    Festung Sachsenburg. Lamprechts Aufarbeitung wird dann als Druckschrift präsentiert. Dort steht auch zu lesen, dass im zweiten Koalitionskrieg (1799 bis 1802) französische Truppen das Möll-, Lieser- und obere Drautal besetzten. 1809 gab es immer wieder Kämpfe um die Festung Sachsenburg. Dabei machte sich der mit Andreas Hofer befreundete Freiheitskämpfer Johann Baptist Türk verdient.

    Acht Kantone. Sachsenburg fiel erst im Zuge des Znaimer Waffenstillstandes vom 12. Juli 1809 an die Franzosen. Von Oktober 1809 bis 1813 war Mauthen wie Spittal, Obervellach, Greifenburg, Gmünd, Hermagor, Villach und Feldkirchen Hauptort in einem der acht Kantone im Department Carinthie der illyrischen Provinzen. "Mauthen hatte ein Friedensgericht und ein Notariat. Das Personenstandsregister wurde nicht mehr vom Pfarrer sondern vom Bürgermeister geführt. Da nur die Zivilehe Gültigkeit hatte, mussten Ehen im Kantonshauptort geschlossen werden", erzählt Lamprecht. Über die Zeit der Franzosen in Kärnten läuft unter dem Titel "Karambolage 1809" eine Ausstellung im Landesmuseum.

    MARGRET KRONHOFER

    Mehr Spittal

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 01. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 75%
        Regen
      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Freitag, 03. Oktober 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.



      Babys aus der Region

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Kaffee ohne Kompromiss
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!