Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 18:28 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mit 154 km/h durch 100er-Zone gerast "Die Natürlichkeit bewahren" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sankt Veit Nächster Artikel Mit 154 km/h durch 100er-Zone gerast "Die Natürlichkeit bewahren"
    Zuletzt aktualisiert: 26.05.2010 um 11:14 UhrKommentare

    Architektur am elastischen Faden

    Räume schaffen und Dimensionen vernetzen: Schüler des BG St. Veit nehmen mit einem Projekt an den fünften Architekturtagen teil. Zu sehen am Freitag im Skulpturenpark in St. Veit.

    Mit Schnüren Räume bauen - Schüler zeigen, wie es geht

    Foto © Privat/HohengassnerMit Schnüren Räume bauen - Schüler zeigen, wie es geht

    Zum fünften Mal finden am kommenden Freitag und Samstag die fünften Architekturtage statt. Diese österreichweite Veranstaltung ist auch in der Herzogstadt St. Veit Thema. Schüler des Bundesgymnasiums (BG) St. Veit nehmen in Kooperation mit dem Verein "Architektur Spiel Raum Kärnten" und der Fachhochschule Kärnten dabei im wahrsten Sinne des Wortes die Fäden in die Hand.

    Schauplatz ist der Skulpturenpark sowie der Kreuzungspunkt Postgasse/Kirchgasse. Mit elastischen Baumwollschnüren werden rund 30 Jugendliche aus drei Klassen am Freitag von 9 bis 13 Uhr selbst Räume bauen und "die Dimension des öffentlichen Raumes sichtbar vernetzen", wie es heißt.

    Fünf Modelle gefertigt

    "Für den Kreuzungsbereich gibt es ein Konzept, das umgesetzt wird. Dazu haben wir fünf Modelle gebaut", sagt Christine Obmann vom BG St. Veit, die das Projekt, das unter dem Titel "Torbau" läuft, begleitet. Ohne Vorgaben können die Jugendlichen im Skulpturenpark ans Werk gehen. Obmann: "Im Skulpturenpark können die Schüler ihrer Fantasie freien Lauf lassen." Bäume, Sträucher, die Skulpturen - alles was sich anbietet, kann eingebunden werden. Im Anschluss sollen die gefertigten Objekte auch "belebt" werden: Tanz und Musik stehen auf dem Programm. Zwei bis drei Wochen werden die Werke im Skulpturenpark zu sehen sein.

    Welcher Sinn liegt eigentlich hinter diesem Vorhaben? Den Großteil ihrer Zeit verbringen Menschen in "gestalteter Umwelt". "Möglichst früh soll das Verständnis junger Menschen für ihr gestaltetes Umfeld gefördert werden. Die Architekturtage machen die gebaute Umwelt bewusst erlebbar", ist auf der Homepage der Architekturtage zu lesen.

    PETRA LERCHBAUMER

    Architekturtage

    Kleines Jubiläum. Zum fünften Mal finden am 28. und 29. Mai die Architekturtage statt - österreichweit, in allen neun Bundesländern.

    Projekt St. Veit. Am Freitag werden von 9 bis 13 Uhr 30 Schüler des Bundesgymnasiums St. Veit in Kooperation mit dem Verein "Architektur Spiel Raum Kärnten" und der Fachhochschule Kärnten das Projekt mit dem Titel "Torbau" umsetzen. Schauplatz ist der Skulpturenpark und die Kreuzung Postgasse/Kirchgasse.

    Programm. In Kärnten gibt es an insgesamt 13 Schauplätzen Veranstaltungen zum Thema. Nähere Infos gibt es unter "www.architekturtage.at".

    Mehr Sankt Veit

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Montag, 28. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 50%
        Gewitter
      • Dienstag, 29. Juli 2014
        • Min: 17°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 30. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Gemson: Höchst erbaulicher Auftrag
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!