Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 20. April 2014 18:05 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    27-Jähriger stürzte von Tenne Talentproben von den Gastgebern Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sankt Veit Nächster Artikel 27-Jähriger stürzte von Tenne Talentproben von den Gastgebern
    Zuletzt aktualisiert: 30.09.2008 um 19:36 UhrKommentare

    Viel Lärm um Babys auf der Wies'n

    Kleine Zeitung-Leser aus St. Veit kritisieren, dass Eltern ihre Kinder dem Rummel aussetzen.

    Babys, die spätabends am Rande von Festhallen gewickelt werden, und Kleinkinder, die über mehrere Stunden hinweg dem Lärm an den Fahrgeräten und dem Zigarettenrauch in den Hütten ausgesetzt werden. Solche Zustände ärgern viele Leser der Kleinen Zeitung.

    Lärmbelastung. "Sogar spät am Abend sieht man noch Frauen mit Kinderwagen im Festzelt", so eine Leserin. Von anderen wurde beobachtet, dass Menschen den ganzen Tag mit ihren Babys auf der Wies'n verbringen. Dass das nicht ratsam ist, bestätigen Experten. "Zu große Lärmbelastung ist für Kinder auf keinen Fall gut", sagt Peter Kurnik, Arzt für Kinder- und Jugendheilkunde in St. Veit.

    Empfindlicher. Das sieht auch Oberarzt Helmut Litscher von der Abteilung Kinder- und Jugendheilkunde am Landeskrankenhaus Klagenfurt so: "Es kommt natürlich immer auf den Schallpegel an. Aber wenn dieser sehr hoch ist, kann auch schon eine kurze Beschallung für Probleme sorgen." Denn das kindliche Ohr ist weitaus empfindlicher als das Erwachsene. Ebenfalls für Kleinkinder ungeeignet seien Festzelte - nicht allein aufgrund des Lärms, sondern auch wegen der Luftverunreinigung durch Zigarettenrauch, so Litscher: "Das ist aber im Gasthaus dasselbe."

    Stickige Luft. Mit den Kindern stundenlang auf der Wies'n zu bleiben, davon rät der Oberarzt ebenso ab, da das Kind so keine Möglichkeit habe, sich zu erholen. Das Wickeln am Rande der Wies'n hält er für wenig bedenklich, sofern das Kind den Außentemperaturen angepasst angezogen ist. Weil aber häufig nicht nur die Eltern sondern auch schon kleine Kinder auf den Wiesenmarkt wollen, rät Litscher zu kurzen Besuchen, bei denen man so weit es geht Lärmquellen und Hütten mit stickiger Luft vermeidet.

    KARIN HAUTZENBERGER

    Tipps für Eltern

    Zeit. Kurze Besuche und dies nicht Spätabends, denn kleine Kinder müssen sich ausruhen

    Vermeiden. Lärm, Rauch

    Mehr Sankt Veit

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Sonntag, 20. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Montag, 21. April 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Dienstag, 22. April 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      Spendenkonto: 100 337 401

      BLZ: 17.000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Antonia Rados: Sie riskiert alles, um zu informieren
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang