SillianFlugschülerin verletzte sich bei Landung

Die 29-Jährige wurde mit dem Hubschrauber nach Lienz gebracht.

THEMENBILD: PARAGLIDER
Symbolbild © APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)
 

Eine 29-jährige Flugschülerin wollte am Montag, 16. April, gegen 11:35 Uhr am Landeplatz einer Flugschule in Sillian landen und unterschätzte dabei jedoch ihre Geschwindigkeit. Die Österreicherin bremste den Gleitschirm zu wenig ab und kam mit dem Rückprotektor am Boden auf. Durch den Aufprall erlitt sie Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach erfolgter Erstversorgung durch eine Notärztin mit dem Rettungshubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.