16 ° C
Graz

Leisach hat Plus in der Kassa

Post für Lienz: Leisacher pochen auf Stellungnahme bezüglich Verkehrslösung für geplantes Kaufhaus.

 

Schon bald flattert dem Gemeindeamt Lienz ein Antrag auf Stellungnahme für das geplante Einkaufszentrum bezüglich Verkehrslösung ins Haus.

Denn dieser Punkt, der zurzeit über Lienz hinaus ein Thema ist, wurde aufgrund eines Antrages durch Gemeinderat Peter Zanon (Liste AiL Zanon) bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Leisach in die Tagesordnung aufgenommen. "Wenn uns die Gemeinde Lienz nicht von alleine zu einer Stellungnahme einlädt, dann laden wir uns eben selber ein", begründete Zanon den Schritt. Als direkt angrenzende Nachbargemeinde möchten die Leisacher bei der Frage der Verkehrslösung auch ein Wort mitreden. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen und schon bald gibt es für die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik Post von den Leisachern.

Gutes Rechnungsjahr

Im Mittelpunkt der Tagesordnung stand jedoch die Jahresrechnung 2011. Ein Blick darauf zeigte, dass die Leisacher mit Bürgermeister und Rechnungsleger Dietmar Zant an der Spitze, gut gewirtschaftet haben. So konnte im ordentlichen Haushalt ein Überschuss von 356.685,72 Euro erwirtschaftet werden. "Der außerordentliche Haushalt weist ein Minus von 7.000 Euro auf", erklärt Amtsleiter Alfons Monitzer. Der Leisacher Gemeinderat segnete die Jahresrechnung einstimmig ab.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.