Spittal, Villach-LandNach Überdosis: Drogensüchtiger in Wohnung gefunden

Vor einer Woche wurde ein Drogensüchtiger (22) mit einer Überdosis ins seiner Wohnung gefunden. Er wurde zunächst ins Krankenhaus Spittal gebracht, jetzt nach Klagenfurt überstellt.

© Fotolia
 

Am 9. April um 22.33 Uhr wurde die Polizei zu einem medizinischen Notfall in einer Wohnung in Spittal gerufen. Dort stellten die Polizisten fest, dass es sich bei dem Notfall um einen vermutlichen Suchtgiftmissbrauch durch einen 22-jährigen Mann handelte. In seiner Wohnung wurden mehrere Suchtmittel sowie Suchtmittelutensilien sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann mehrere Suchtmittelbestellungen über das „Darknet“ tätigte. Bei einer gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung an seinen beiden Wohnsitzen in Spittal bzw. im Bezirk Villach-Land konnten 4400 Euro, 69 Ecstasy-Tabletten, eine Indoorplantage mit 21 Cannabispflanzen, 50 LSD sowie weitere Suchtmittelutensilien sichergestellt werden.

Nicht einvernahmefähig

Der 22-Jährige wurde vom Krankenhaus Spittal ins Klinikum Klagenfurt überstellt und ist nicht einvernahmefähig. Er wird nach Abschluss der Ermittlungen angezeigt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen