GmündTheaterwagen: Ein heißes Duell ohne Tote

Regen vereitelte die Premiere von „Der Tenor“ im Theaterwagen. Das Ensemble Porcia zog in die Lodronsche Reitschule in Gmünd, was der Unterhaltung keinen Abbruch tat.

"Der Tenor" eine schwungvolle Komödie im Theaterwagen © (c) Patrick Sommeregger-Baurecht
 

Die fahrenden Schauspieler des Ensemble Porcia sind wieder im Theaterwagen unterwegs. Bereits das dritte Jahr tourt der Wagen durch ganz Kärnten. Sein Radius hat sich stark erweitert. Im Mai machte er erstmals in Wien Halt. Gebucht ist das Ensemble auch in Bad Gastein und Lienz. Mit „Der Tenor“ von Carl Sternheim brachte Intendantin Angelica Ladurner ein temporeiches, vergnügliches Stück auf die Bühne. Die Tradition des Straßentheaters aus dem 18. Jahrhundert wieder aufleben zu lassen, zählt zu ihren Herzensprojekten.

Die auf dem Hauptplatz in Gmünd geplante Kärnten-Premiere wurde aufgrund des Regens in die Lodronsche Reitschule verlegt, was der guten Unterhaltung aber keinen Abbruch tat. An die 200 Zuschauer verfolgten die Geschichte eines Männer-Quartetts, dem gerade vor einem wichtigen Wettbewerb, wo es um den begehrten goldenen Kranz geht, der Tenor stirbt. Der einzige verfügbare Tenor kommt aus der sozialen Unterschicht, mit ihm möchten die Sänger lieber nichts zu tun haben. Bis sich das Quartett in harmonischem Einklang findet, sind Erpressung, Erotik und ein heißes Duell mit im Spiel. Getroffen wird niemand, aber die Nerven liegen ganz schön blank. Einen witzigen Abend belohnte das Publikum mit begeistertem Applaus. Die nächsten Stationen des Theaterwagens, der bis 31. August unterwegs ist, sind heute in Spittal (19 Uhr) und am 16. Juni in Obervellach (19 Uhr). Informationen zum genauen Programm.

Gmünd: Theaterwagen unterwegs

Der Regen machte dem Ensemble Porcia einen Strich durch die Rechnug. So fand die Premiere des Stücks "Der Tenor" nicht auf dem Hauptplatz statt, sondern in der Lodronschen Reitschule statt. Der Stimmung tat es keinen Abbruch. Im Bild: Die Schauspieler Niklas Winter, Katharina Salzbacher und Susanne Altschul, Kulturmanagerin Erika Schuster, Präsidentin des Ensemble Porcia, Andrea Samonigg-Mahrer, Intendantin Angelica Ladurner sowie Gebhard Oberbichler von der Kärntner Sparkasse.

PHOTO BAURECHT

Auch die Bürgermeister Josef Jury (Gmünd) und Gerhard Pirih (Spittal) mit Ehefrau Petronilla sowie Schauspieler Niklas Winter, ließen sich das Vergnügen nicht entgehen.

PHOTO BAURECHT

Verena Podesser, Mitarbeiterin beim Ensemble Porcia, Andreas Nestler, Kassier des Vereines der Komödienspiele Porcia sowie Stefanie Unterweger, administrative Leiterin des Ensemble Porcia

PHOTO BAURECHT

Klicken Sie sich bitte durch dir Fotos!

PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT
PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT

Theaterwagen unterwegs

PHOTO BAURECHT
1/24

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.