St. AndräEine Lavanttalerin häkelt sich in Australien an die Spitze

Veronika Rohrhofer aus Jakling wurde mit ihren außergewöhnlichen Handarbeiten in Sydney mehrfach ausgezeichnet. Sie häkelt mit ganz feinen Fäden und gewann für ihre Deckchen Preise.

Mit ihren kunstvollen Handarbeiten konnte Veronika Rohrhofer in Australien punkten © (c) Daniela Vallant
 

Die Royal Easter Show in Sydney ist alljährlich das größte Event Australiens und zieht rund eine Million Besucher an. Dabei wird die Kultur des Kontinents ebenso präsentiert wie Unterhaltung, Tiererlebnisse oder landwirtschaftliche Wettbewerbe. Und es gibt Menschen, die sich einem besonders ausgefallenen Hobby verschrieben haben, dieses stolz herzeigen und sogar Preise gewinnen können.
Mitten drin in diesem Gewimmel war heuer die gebürtige Jaklingerin Veronika Rohrhofer, für die Sydney so etwas wie eine zweite Heimat geworden ist. Die 64-Jährige verbringt seit 2011 jedes Jahr einige Monate in Australien. Dort entdeckte sie 2014 in einem Antiquitätengeschäft ein fein gehäkeltes Deckchen mit einem interessanten Muster, das sie zur Nachahmung anregte. Seither stellt Rohrhofer hauchdünne Spitzendeckerln aus Nähseide und Baumwollfäden her.

Verschiedene Kategorien

Für die Präsentation bei der Royal Easter Show reichte sie bereits im Vorjahr eines dieser Deckerln ein. „Da habe ich gleich auf Anhieb einen ersten Preis und eine Medaille erhalten“, erzählt sie Lavanttalerin. Das war Ansporn, heuer erneut teilzunehmen. „Diesmal habe ich in drei verschiedenen Kategorien ausgestellt und zweimal einen ersten und einmal einen zweiten Preis erhalten.“
Rohrhofer verwendet für ihre filigranen Handarbeiten den Gütermann-Baumwollnähfaden „C NE 50“, der besonders viel Fingerfertigkeit erfordert. Die Pensionistin, die früher bei Siemens in Wien beschäftigt war und zwei bis drei Mal im Jahr ihre Verwandten in Jakling besucht, widmet sich ihrem Hobby mit großer Akribie. Sie möchte andere motivieren. „Es gibt die Facebook-Gruppen Threadies und Crochetville, wo man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann“, verrät Rohrhofer.

Kommentieren