Landtagswahl 2018Kärnten: 2. Jänner ist Stichtag für die Wahl

Das Jahr 2018 beginnt für Kärnten mit einem wichtigen Datum: Der 2. Jänner ist der Stichtag für die Landtagswahl am 4. März.

2. Jänner ist Stichtag für die Wahl
2. Jänner ist Stichtag für die Wahl © Fotolia
 

Das Jahr 2018 beginnt für Kärnten mit einem wichtigen Datum: Der 2. Jänner ist der Stichtag für die Landtagswahl am 4. März. Wahlberechtigt ist, wer am Stichtag einen Hauptwohnsitz in Kärnten und eine österreichische Staatsbürgerschaft besitzt. Außerdem unterliegen die Ausgaben der Parteien für den Wahlkampf ab dem Stichtag der Wahlkampfkostenbeschränkung von 590.000 Euro.

"Früher musste am Stichtag auch das Wahlalter erreicht werden, heute reicht es aber, wenn man am Wahltag selbst 16 ist", erklärte der Leiter der Wahlabteilung, Gerhard Jesernig, gegenüber der APA.

Unterstützungserklärungen

Weiters werden mehrere Fristen nach dem Stichtag berechnet. Ab dem 2. Jänner dürfen die Parteien etwa Unterstützungserklärungen sammeln. Jesernig: "Unterstützen kann ja nur jemand, der auch wahlberechtigt ist." Die Parteien haben dann bis 26. Jänner, dem 37. Tag vor dem Wahltag, Zeit. Bis dahin müssen die Wahlvorschläge eingebracht werden.

Spätestens am 21. Tag nach dem Stichtag muss sich die Landeswahlbehörde in einer Sitzung konstituieren und vom 21. bis zum 30. Tag nach dem Stichtag müssen in den Gemeinden die Wählerverzeichnisse aufgelegt werden.

Kommentieren