Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 13:56 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Europaweite Fahndung führte zum Täter 60-Jährige kam bei Treppensturz ums Leben Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Klagenfurt Land Nächster Artikel Europaweite Fahndung führte zum Täter 60-Jährige kam bei Treppensturz ums Leben
    Zuletzt aktualisiert: 16.05.2012 um 20:18 UhrKommentare

    Mit dem E-Flitzer ans Meer

    400 Kilometer in 48 Stunden: Helmut Sommer steuert den einzigen E-Scooter bei der Alternativenergie-Sternfahrt.

    Während derzeit zehntausende GTIler rund um den Wörthersee Gummi geben, ergreift der Krumpendorfer Helmut Sommer die Flucht und düst ans Meer. Das aber leise und ohne die Umwelt zu belasten. Denn der 41-Jährige nimmt heuer erstmals an der Alternativenergie-Sternfahrt teil, die morgen und übermorgen bereits zum siebten Mal in Folge stattfindet. Dieses Jahr fahren die 60 E-Fahrzeugbesitzer an die Adria und wieder zurück.

    Doch Sommer will die insgesamt 400 Kilometer nicht wie die meisten mit einem E-Auto bestreiten, sondern mit seinem gelb gepunkteten E-Scooter. Und damit die Fahrt nicht langweilig wird, nimmt er seine Freundin Märie Radaschitz aus Graz mit. Die Sache hat nur einen Haken: Die beiden haben die Strecke binnen 48 Stunden zu bewältigen, damit sie Samstagabend an der Verlosung des "Alpen-Adria-Energy-Awards" teilnehmen können. "Wir müssen den E-Scooter zwar alle 50 Kilometer laden, doch wir sehen das nicht als Zeitverlust. Eher als Gewinn. Denn während andere fahren, können wir rasten und das eine oder andere erleben", freut sich der Mitarbeiter des Beratungs-, Mobilitäts- und Kompetenzzentrums (bmkz) an der Uni Klagenfurt auf den feinstaubfreien Roadtrip. Extra dafür hat er unter www.vielegelbepunkte.meinblog.at ein Online-Reisetagebuch eingerichtet. "Interessierte können nachlesen, wie es uns ergangen ist und ob wir es auch wieder zurück nach Klagenfurt geschafft haben", schmunzelt der Hundesitter und Katzenliebhaber.

    Und falls Helmut Sommer der Strom auf dem Weg nach Grado doch ausgehen sollte, hat er für den Fall der Fälle bereits eine Mitfahrgelegenheit organisiert - eine elektrische versteht sich.

    KERSTIN OBERLECHNER

    FAKTEN

    Termin. Am 18. und 19. Mai findet die ausgebuchte Alternativenergie-Sternfahrt statt.

    Organisation. Organisiert wird sie seit 2006 von Oliver Hromada und Matthias Köchl von Eurozem. Damals mit sieben Teilnehmern. Heuer fahren mehr als 60 E-Fahrzeugbesitzer mit nach Grado. Die beiden E-Mobil-Pioniere sind vor acht Jahren auf E-Mobilität umgestiegen.

    Infos im Internet. www.alternativenergiesternfahrt.at.

    Mehr Klagenfurt Land

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig Nebel
      • Sonntag, 02. November 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Flieger mit großer Chance
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!