Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 21. August 2014 06:26 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ofner will in Pörtschach den großen Coup Fallschirmspringerin verletzte sich bei Landung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Klagenfurt Land Nächster Artikel Ofner will in Pörtschach den großen Coup Fallschirmspringerin verletzte sich bei Landung
    Zuletzt aktualisiert: 03.05.2012 um 20:30 UhrKommentare

    Das Comeback von Nössler beeindruckte den Trainer

    Maria Saal spielt morgen in der Kärntner Liga gegen Ruden. Atus Ferlach muss am Sonntag nach Lendorf.

    MARIA SAAL. Neun Monate fiel Christoph Nössler verletzungsbedingt aus, Ende April gab er sein Comeback im Dress von Maria Saal. Für Trainer Gerhard Seidler ein Highlight für die Mannschaft und für den Spieler. "Christoph hat alles getan, damit er wieder ein Teil von uns wird. Er hat harte neun Monate hinter sich."

    Die Leistungen der Maria Saaler bleiben auch in der Frühjahrssaison eher durchwachsen, der Coach ist aber nicht unzufrieden, bezogen auf den relativ kleinen Kader. Im morgigen Heimspiel gegen Ruden erwartet sich der Magistratsbedienstete eine ordentliche Leistung über neunzig Minuten. "Dann werden wir sehen, war herauskommt." Abstiegssorgen muss sich der Klub ja nicht unbedingt machen, Hermagor liegt zehn Punkte zurück. "Trotzdem wäre es gut, wenn wir zu Hause Punkte holen würden", fügt Seidler hinzu.

    Vor einer schweren Aufgabe steht Atus Ferlach mit dem Auswärtsspiel in Lendorf. Gegen die Oberkärntner wird es nicht einfach werden, das Punktekonto zu erhöhen. Die Abstiegszone ist für Atus neun Punkte entfernt, daher kann die Truppe relativ entspannt am Sonntag nach Lendorf reisen. MARIO KLEINBERGER


    Mehr Klagenfurt Land

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Die Top-Fanartikel des WAC 

      Die Top-Fanartikel des WAC

       

      KLEINE.tv

      Kartnigs Fußfessel: Meinungen dazu

      Ex-Sturm-Präsident Hannes Kartnig soll eine Fußfessel bekommen und seine...Bewertet mit 5 Sternen

       


      Der harte Weg zum Ironman

      KLZ | Georg Michl

      Kleine-Redakteur Georg Michl will 2015 beim Klagenfurter Ironman bestehen. Seinen knallharten Weg dorthin können Sie hier mitverfolgen!



      Tabellen & Statistiken

       

      Die Wölfe heulen im Netz

      APA

      Videos, Fotos, Hintergründe zum WAC und die aktuellen Spielberichte. Mit der Kleinen DIGITAL sind Sie am Ball!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!