Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 24. April 2014 04:11 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    90-Jährige in Kärnten von Zug getötet Hier fliegen die Palatschinken hoch Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Klagenfurt Land Nächster Artikel 90-Jährige in Kärnten von Zug getötet Hier fliegen die Palatschinken hoch
    Zuletzt aktualisiert: 16.05.2011 um 13:02 UhrKommentare

    Kärnten Werbung verstärkt Aktivitäten in Deutschland

    Die Kärnten Werbung wird den Fokus ihrer Werbeaktivitäten künftig auf die Kernmärkte legen: Deutschland, die Niederlande, Italien und der Heimatmarkt Österreich. Diese vier Länder sind für 91 Prozent der Nächtigungen in der Sommersaison verantwortlich.

    Foto © APA/Symbolbild

    Die Kärnten Werbung fokussiert ihre Bemühungen, mehr Urlauber ins Land zu bringen, auf ihre Kernmärkte. Wie Geschäftsführer Christian Kresse am Montag bei einem Pressegespräch in Krumpendorf erklärte, habe man die Werbeaktivitäten in Deutschland verstärkt. Besonderes Augenmerk lege man zudem auf den Heimmarkt Österreich, auf die Niederlande und Italien. Diese vier Länder sind für 91 Prozent der Nächtigungen in der Sommersaison verantwortlich.

    Kresse, seit knapp einem Jahr im Amt, will mit einer einheitlichen Werbelinie, in die auch die Regionen eingebunden sind, und buchbaren Angeboten dem Negativtrend entgegenwirken. Im vergangenen Sommer musste Kärnten einen Nächtigungsrückgang von 3,7 Prozent hinnehmen. Vor allem die deutschen Gäste bleiben aus; "Wir haben viele Millionen Gästenächtigungen aus Deutschland verloren, das ist aber nicht nur ein Marketingproblem, sondern eine völlige Veränderung des Verhaltens der deutschen Urlauber", erklärte der Kärnten-Werbung-Geschäftsführer. Inzwischen würden mehr Deutsche auf Urlaub nach Polen fahren als nach Österreich, das zur Zweit- oder Drittdestination geworden sei.

    "Das Reiseverhalten hat sich dramatisch verändert, deshalb müssen wir auch entsprechend reagieren", so Kresse. Die Werbelinie müsse für Deutschland auch mit anderen Schwerpunkten gefüllt werden als etwa für den österreichischen oder italienischen Markt. Die neue Werbelinie "Lust am Leben" soll dabei helfen, insgesamt werden rund 3,5 Mio. Euro in die Sommerkampagne investiert, für das Eventmarketing kommen noch einmal 1,2 Mio. Euro dazu. Generell soll aber die Finanzierung von Events zurückgefahren werden, gegenüber dem Vorjahr hat man hier bereits 200.000 Euro eingespart, die ins klassische Marketing fließen.

    Einiges erhoffen sich die Touristiker auch vom neuen Kärntner Tourismusgesetz. Dieses wird laut dem zuständigen Landesrat Josef Martinz (V) in dieser Woche in die Begutachtung geschickt, es soll klarere Strukturen und einheitliche Organisationsformen bringen. Der Fluss der Geldmittel soll ebenso gesetzlich geregelt werden wie die Aufgaben- und Kompetenzverteilung zwischen den Gemeinden bzw. deren Tourismusämtern, den Regionen und der Kärnten Werbung.

    Was die Situation für die Kärntner Touristiker nicht eben leichter macht, ist die Tatsache, dass im heurigen Sommer gleich drei der wichtigsten deutschen Bundesländer, nämlich Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, gleichzeitig Ferien haben, und zwar Ende Juli. Dadurch ist eine Konzentration auf den August zu erwarten, was im Juli wiederum Auslastungsprobleme mit sich bringen könnte.


    Mehr Klagenfurt Land

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Samstag, 26. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      Spendenkonto: 100 337 401

      BLZ: 17.000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Auserwählt für die Elite
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang