Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 02. September 2014 09:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Gold ist kein Grund, mich zurückzulehnen" Kronhofer: "Alzheimer hat schon gewisse Normalität" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Klagenfurt Land Nächster Artikel "Gold ist kein Grund, mich zurückzulehnen" Kronhofer: "Alzheimer hat schon gewisse Normalität"
    Zuletzt aktualisiert: 07.04.2009 um 19:26 UhrKommentare

    Eigener Sohn war gesuchter Brandstifter

    In Moosburg ging die Angst um: Ein Brandstifter hatte innerhalb eines Monats vier Mal zugeschlagen. In der Nacht auf Dienstag zündete er wieder eine Scheune an. Dienstag Abend wurde er gefasst.

    Foto © Helmuth Weichselbraun

    Die Bewohner der kleinen Ortschaft Stallhofen in Moosburg lebten in Angst.

    Dreimal am selben Hof Feuer gelegt. Deshalb wollten sie zu den Serien-Bränden auch nichts sagen. "Lieber nicht, sonst brennt es das nächste Mal bei mir." Seit rund einem Monat ging in der idyllischen Ortschaft ein Brandstifter um. Vier Mal hatte er schon zugeschlagen, wobei er drei Mal am selben Hof Feuer gelegt hat. Zuletzt passierte es in der Nacht auf Dienstag.

    Scheune in Brand. "Als wir zur Scheune kamen, stand diese in Vollbrand", sagt Thomas Duss, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Moosburg. Er leitete gemeinsam mit Helfried Pajantschitz den nächtlichen Einsatz. Was den Feuerwehrmännern auffiel: Dass die Hühner und Laufenten, die in der Scheune unterge-bracht sind, bereits im Freien waren! Die Feuerwehr-männer (im Einsatz standen Bärndorf/Stallhofen, Moosburg, Tigring, Seigbichl und Pörtschach) konnten rechtzeitig ein Übergreifen der Flammen auf den nahen Wald verhindern. Das Wohnhaus war nicht in Gefahr. Um drei Uhr Früh konnten die letzten Einsatzkräfte wieder in die Rüsthäuser einrücken.

    Eigener Sohn legte Brände. Der Brandstifter schlug fast immer kurz nach Mitternacht zu. Und: Von der letzten Brandstelle aus sah man direkt auf jene Scheune, die in der Vorwoche in Flammen aufgegangen ist. Die Brandexperten hüllten sich vorerst in Schweigen. "Die Ermittlungen laufen", sagte Werner Mochorko, der Leiter der Brandgruppe. "Brandstiftung ist nicht ausge-schlossen." Für die Bewohner im Ort gab es daran Dienstag Abend wurde der 28-jährige Sohn der Geschädigten als Täter ausgeforscht. Sein Motiv: "Streit mit meinen Eltern!"

    CLAUDIA BEER-ODEBRECHT

    Mehr Klagenfurt Land

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 02. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Mittwoch, 03. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 04. September 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Nächstenliebe ist für Josef Marketz Chefsache
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!