Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 23. August 2014 05:39 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Kleinerer Stadtsenat: Koalition ist am Zug Die Jugend weiß, wie man richtig rockt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Klagenfurt und Umgebung Nächster Artikel Kleinerer Stadtsenat: Koalition ist am Zug Die Jugend weiß, wie man richtig rockt
    Zuletzt aktualisiert: 02.02.2013 um 20:24 UhrKommentare

    Nach 26 Operationen endlich schmerzfrei

    Fast zweieinhalb Jahre nach einem schweren Arbeitsunfall kann der zweifache Familienvater Fritz Strahlhofer wieder lachen. Dank eines Ärzteteams am Klinikum Klagenfurt. Von Peter Kimeswenger.

    Erfolgreiche Operation. Fritz Strahlhofer mit Oberarzt Stephan Paier, Ute Kostmann, Raffaela Schmölzer und Primarius Matthias Rab (von links)

    Foto © GTKErfolgreiche Operation. Fritz Strahlhofer mit Oberarzt Stephan Paier, Ute Kostmann, Raffaela Schmölzer und Primarius Matthias Rab (von links)

    "Es ist wie ein Wunder. Vielen Dank." So beschreibt Fritz Strahlhofer aus Pusterwald im steirischen Bezirk Murtal seine Gefühle. Seit dem 28. Oktober 2010 hat er fast keine Nacht länger als zwei Stunden geschlafen. Schmerzen wurden zu seinem Dauerbegleiter - Tag und Nacht.

    Was war passiert? "Ich arbeitete im Betrieb meiner Schwiegereltern als Forstarbeiter", erzählt Strahlhofer. "Wir haben in einer Waldparzelle geschlägert, es hatte leicht geschneit. Ich bin ausgerutscht, mit der laufenden Motorsäge in der Hand", schildert der Vater von zwei Buben im Alter von fünf und zehn Jahren. Strahlhofer stürzte rücklings gegen eine Böschung, die Säge fiel zu Boden, das rotierende Kettenblatt durchtrennte ihm trotz Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhen die Achillessehne am linken Bein. Es folgte eine Odyssee: Erstversorgung im LKH Judenburg, Operation Nummer eins, wochenlange Krankenhausaufenthalte, dann Rehabilitation, schlechte Wundheilung, wieder Operationen, insgesamt 23, Komplikationen. Im Herbst stieß Strahlhofer im Internet auf Primarius Matthias Rab und dessen Team an der Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie am Klinikum Klagenfurt.

    Am 6. November 2012 saßen sich Rab und Strahlhofer zum ersten Mal gegenüber. Die Vorbereitungen für einen aufwendigen Eingriff, bei dem ein acht mal sechs Zentimeter großes Loch an der Achillessehne geschlossen werden sollte, begann. Vor zwei Wochen war es dann so weit: In drei Tranchen, die zweimal sechs und einmal drei Stunden dauerten, konnten Matthias Rab, sein Oberarzt Stephan Paier und Unfallchirurg Heinz Bürger mit einem Gewebeblock, der samt Nerven aus dem Oberschenkel entnommen wurde, das Loch schließen. "Entscheidend war die Verbindung der Nerven. So kann die Funktionalität des Fußes wieder- hergestellt werden", sagt Rab. Schon bei den ersten zaghaften Schritten mit Unterstützung von Physiotherapeutin Gerlinde Urschitz stand für Strahlhofer fest: "Ja, es wird."

    200 Nähte hat der Fortarbeiter, sie müssen noch entfernt werden. Eine "Kleinigkeit", sagt der Mann mit dem großen Kämpferherz: "Ohne den Rückhalt meiner ganzen Familie hätte ich es aber nicht geschafft."

    PETER KIMESWENGER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Samstag, 23. August 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Sonntag, 24. August 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Montag, 25. August 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Redaktion twittert

      Gezwitscher live aus der Redaktion: Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!

       

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Lorenz Golautschnig entführt in Nostalgie
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!