Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 23:49 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neuer Großkunde nutzt Abwärme Bunte Armbänder sind seine Welt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Klagenfurt und Umgebung Nächster Artikel Neuer Großkunde nutzt Abwärme Bunte Armbänder sind seine Welt
    Zuletzt aktualisiert: 04.05.2012 um 20:43 UhrKommentare

    Facebook, Scheider, Fekter und ein nackter Hintern

    Der Klagenfurter Bürgermeister hat mit einer Aktion für Aufsehen gesorgt. Auf seiner Facebook-Seite hat er ein Foto der Finanzministerin veröffentlicht, auf dem diese auf geschmacklose Weise verhöhnt wird.

    Der Facebook-Eintrag

    Foto © KK/FacebookDer Facebook-Eintrag

    Schlechten Geschmack kann man nicht lernen, den hat man: Den Beweis liefert jetzt die FPK Klagenfurt: Bürgermeister Christian Scheider postete Donnerstagabend auf seiner privaten Facebook-Seite ein Foto, auf dem Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) auf geschmacklose Weise verhöhnt wird. Die Fotomontage kursiert derzeit im Internet, sie zeigt ein entblößtes Hinterteil. Damit nicht genug: Das Stadtoberhaupt (oder einer seiner Mitarbeiter) versah das Foto mit einem zynischen Kommentar.

    "Das werde ich löschen", sagt Sandra Wassermann, als sie gestern von der Kleinen Zeitung mit dem Posting konfrontiert wird. Die FPK-Klubobfrau und Bürgermeisterassistentin liefert auch eine "Erklärung" und spricht von einer Panne: Es habe sich herausgestellt, dass ein Mitarbeiter besagten Kommentar und das Foto "versehentlich" unter dem Namen des Bürgermeisters online gestellt hat.

    Warum der Beitrag trotz nachfolgender Postings mehr als 15 Stunden lang keinem aufgefallen ist, konnte Wassermann nicht erklären. Sie ist laut eigener Aussage eine von zwei Mitarbeitern, die neben Scheider für dessen Facebookseite verantwortlich sind. "Ein Kollege stellt die Fotos rauf, ein anderer kümmert sich um die Texte", erklärt Wassermann die blaue Facebook-Arbeitsteilung.

    Ende März sah sich Scheider selbst als Opfer einer Facebook-Kampagne. Damals fotografierte eine Mitarbeiterin von Vizebürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) eine Bürgermeister-Parodie, die auch für hunderte Spaziergänger auf Plakaten in der Wörthersee-Ostbucht zu sehen war. Die Magistratsbedienstete stellte das Foto auf ihre private Facebookseite - und musste zum Rapport. Magistratsdirektorin Claudia Koroschetz forderte sie auf, das Foto umgehend zu löschen. Begründung: Die Mitarbeiterin würde mit der Veröffentlichung des Plakates das Ansehen der Stadt schädigen.

    JOCHEN HABICH

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 24. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Redaktion twittert

      Gezwitscher live aus der Redaktion: Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!

       

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Als Bau-Frau im Oman
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!