Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 21. September 2014 00:06 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Monatliche Weißwurst-Party Neue Standortsuche für das Depot Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Klagenfurt und Umgebung Nächster Artikel Monatliche Weißwurst-Party Neue Standortsuche für das Depot
    Zuletzt aktualisiert: 20.04.2012 um 20:19 UhrKommentare

    Biker sollen nicht auf der Strecke bleiben

    Immer mehr Mountainbiker tummeln sich auf dem Kreuzbergl. Dort ist Radfahren aber verboten. Stadt erarbeitet jetzt zwei Biker- Strecken.

    N icht nur zahlreiche Jogger, Walker oder Spaziergänger suchen auf dem Klagenfurter Kreuzbergl Erholung, sondern auch immer mehr Mountainbiker erkunden das Gelände auf zwei Rädern. Doch die wenigsten scheinen zu wissen, dass Radfahren auf den Wanderwegen strengstens verboten ist. Die Folge: Immer wieder kommt es zu Konflikten zwischen Bikern und Spaziergängern, oftmals auch zu gefährlichen Situationen.

    "Mich stören die Biker nicht, sollen sie doch auch die Natur genießen können. Aber einige, nicht alle, verhalten sich rücksichtslos und rauschen an einem ungebremst vorbei. Und wenn man sich gerade auf einem engen und wurzeligen Weg befindet, kann das Böse enden - für beide", sagt eine Klagenfurterin, die regelmäßig mit ihren Walking-Stöcken auf dem Kreuzbergl unterwegs ist. Doch Mountainbiker haben es in Klagenfurt nicht leicht, da das Angebot in der Landeshauptstadt mehr als überschaubar ist. Denn bis auf eine Strecke in der Nähe von Pörtschach und einen "Dirtpark" (Testgelände) in Ebenthal Richtung Kalmusbad gibt es keine offiziell ausgewiesenen Mountainbike-Strecken.

    Strecken in Planung

    Klagenfurts Sportstadtrat Jürgen Pfeiler (SPÖ) kennt die Problematik. "Radfahrer, aber auch Reiter, haben auf dem Kreuzbergl nichts verloren. Dort sind viele Familien mit Kindern unterwegs und das passt einfach nicht zusammen. Wir sind dabei, für Mountainbiker eine Alternative zu schaffen", sagt Pfeiler, der sich deshalb von einem Klagenfurter Profi-Mountainbiker Hilfe geholt hat. Der Sportler hat jetzt bis Mitte Mai Zeit, zwei Strecken auszuarbeiten, die gut erreichbar und für jeden Stil geeignet sind. "Der endgültige Verlauf steht noch nicht fest. Die Strecken werden aber wahrscheinlich im Süden sowie Nordosten starten und in Richtung Keutschach und Krumpendorf verlaufen", so Pfeiler.

    Sobald die Pläne vorliegen, will der Sportstadtrat mit den anderen Gemeinden Kontakt aufnehmen: "Es soll schließlich nicht bei der Stadtgrenze Schluss sein." Das Geld für die Markierungen sowie die Strecken-Versicherung soll aus dem Sportbudget kommen.

    KERSTIN OBERLECHNER


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Sonntag, 21. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Montag, 22. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 75%
        Gewitter
      • Dienstag, 23. September 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Redaktion twittert

      Gezwitscher live aus der Redaktion: Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!

       

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Ein ganz besonderer Frosch
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!