Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 25. April 2014 08:36 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sexspiele im Wappensaal Ausfälle bei der S-Bahn zwischen Klagenfurt und Villach Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Klagenfurt und Umgebung Nächster Artikel Sexspiele im Wappensaal Ausfälle bei der S-Bahn zwischen Klagenfurt und Villach
    Zuletzt aktualisiert: 19.05.2011 um 12:01 UhrKommentare

    Digitaler Lesespaß in AK-Bibliothek

    Die Arbeiterkammer (AK) Klagenfurt bietet mit rund 7000 elektronischen Büchern das österreichweit größte Angebot an E-Books an. Christoph Kreutzer ist der neue AK-Bibliotheksleiter.

    Digitalisiert: AK-Vizedirektor Gerwin Müller, AK-Präsident Günther Goach und der neue Leiter der AK-Bibliotheken Christoph Kreutzer

    Foto © OberlechnerDigitalisiert: AK-Vizedirektor Gerwin Müller, AK-Präsident Günther Goach und der neue Leiter der AK-Bibliotheken Christoph Kreutzer

    Hunderte von Büchern auf einmal mit in den Urlaub nehmen? Im Handgepäck? Das ist nicht nur unvorstellbar, sondern schon aus Gewichtsgründen schier unmöglich. Zudem äußerst unhandlich. Nicht aber in Zeiten von Smartphone, iPad und Laptop. Denn auf diesen Geräten können elektronische Bücher - kurz E-Books - en masse gespeichert werden. Diesen Vorteil hat auch die Arbeiterkammer (AK) erkannt und ihre Bibliothek in Klagenfurt in eine digitale Anlaufstelle für Leseratten (und solche, die es noch werden wollen) umgerüstet.

    Ab sofort können Bücherwürmer aus 7000 E-Books der digitalen AK-Bibliothek auswählen - rund um die Uhr. "Vom Bestseller über Ratgeber bis hin zu Fachliteratur kann man fünf E-Books ausborgen. Nach 14 Tagen werden sie vom Gerät gelöscht. Somit entfallen Strafgebühren und der Weg zur Bibliothek", so AK-Präsident Günther Goach, der die digitale Bibliothek als bildungspolitischen Meilenstein sieht. "Im Gegensatz zu Land und Stadt erfüllen wir zu 100 Prozent unseren Bildungsauftrag und investieren jährlich eine Million Euro, um am aktuellsten Stand zu sein. Denn Bildung muss, unabhängig von Einkommen und Herkunft, uneingeschränkt zugänglich sein", so Goach, der sich zwar über die städtische Subvention von 30.000 Euro im Jahr freue, sie aber als "Tropfen auf dem heißen Stein" sieht. Vorgestellt wurde am Mittwoch auch der neue Bibliotheksleiter Christoph Kreutzer, der die Aufgabe hat, die Angebote in Villach und Klagenfurt zusammenzuführen.

    Jugendliche lesen gratis

    "Das neue Angebot spricht vor allem Berufstätige an, die bisher keine Zeit für einen Bibliotheksbesuch hatten. Weiters hoffen wir, dass die junge Generation sich so mit dem Lesen wieder anfreundet", so Kreutzer, der den Medienbestand künftig mit Hörbüchern, Musik, Filmen und E-Papers aufstocken will. Auch Events sind geplant. "Unseren Besuchern stehen E-Book-Reader, iPads und Computer zur Verfügung, auf denen sie E-Books lesen können", so Vizedirektor Gerwin Müller. Übrigens, Jugendliche bis 18 Jahre lesen gratis. Erwachsene zahlen fünf Euro Mitgliedsbeitrag im Jahr.

    KERSTIN OBERLECHNER

    Digitale Bibliothek

    Angebot. 7000 E-Books stehen zum Downloaden bereit. Bis zu fünf digitale Bücher können ausgeborgt werden, nach 14 Tagen löscht sich das Buch automatisch vom Computer.

    Zugang. Zugriff über www.ak-bibliotheken.at. AK-Lesekarte erforderlich. Nach einmaliger Registrierung werden Benutzername und Kennwort zugeschickt.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Samstag, 26. April 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Sonntag, 27. April 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      Spendenkonto: 100 337 401

      BLZ: 17.000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Redaktion twittert

      Gezwitscher live aus der Redaktion: Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!

       

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Sie hilft den Helfern
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang