Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 26. Oktober 2014 04:03 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Lebendige Zeichen der Erinnerung Gäste blieben auch im September aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Klagenfurt und Umgebung Nächster Artikel Lebendige Zeichen der Erinnerung Gäste blieben auch im September aus
    Zuletzt aktualisiert: 10.12.2010 um 18:34 UhrKommentare

    Voller Leichtigkeit und Komik

    Ach ich hab sie ja nur auf die Schulter geküsst: Viel Applaus gab es für den "Bettelstudent" in der schwungvollen Regie von Emmy Werner am Stadttheater Klagenfurt.

    Oberst (Kurt Schreibmayer) und Bettelstudent (Daniel Prohaska)

    Foto © STK/BAUER Oberst (Kurt Schreibmayer) und Bettelstudent (Daniel Prohaska)

    Der riesige Luster ist verstaubt, die Farbe von Wänden und Türen abgeblättert. Das Hotel Polonia in Krakau hat schon bessere Zeiten gesehen. Jetzt benutzen es die sächsischen Besatzer als Gefängnis für politische Gefangene. In diesem abgetakelten Ambiente (Ausstattung: Rainer Sinell) spielt "Der Bettelstudent" von Carl Millöcker am Stadttheater Klagenfurt.

    Hypo & Pisa

    Die sichtbare Atmosphäre des Niedergangs einer verarmten aber stolzen, arroganten Aristokratie befüllt Emmy Werner mit von ihr selbst geschriebenen, aktuellen, witzigen Dialogen und einigen Couplets mit Anspielungen auf die Hypo, Seebühne und Pisa Studie. Dies und die erfundene Annahme, dass die Damen von der Racheaktion des blamierten Besatzungsoberst gewusst haben, sowie die Verlegung der Handlung von 1704 in die Entstehungszeit der Operette um 1882 sind ihre einzige Modernisierungsschübe. Die ehemalige Direktorin des Wiener Volkstheaters nimmt in ihrer zweiten Musiktheater-Regie die Operette ernst und lässt sie das sein, was sie ist: Unterhaltungstheater.

    Handwerklich präzise in der Personenführung, detailreich in ihren Ideen auch auf Nebenschauplätzen, gewürzt mit so manchen Gags lässt Emmy Werner die Farce von der Rache des Oberst Ollendorf, der eine junge Gräfin "ach ja nur auf die Schulter geküsst hat", dafür mit einem Schlag mit dem Fächer "belohnt" wurde und sie deshalb mit einem "falschen" Adeligen, einem armen Studenten, verheiratet hat, in prächtigen Kostümen schwungvoll abschnurren.

    Seligkeit

    Leichtfüßig, flott und schwungvoll schnurrt auch das Kärntner Sinfonieorchester unter Michael Brandstätter, wobei die Melodienseligkeit klangschön herausgestrichen wird.

    Den Bettelstudenten Symon Rymanowicz, der einen Adeligen spielen muss, singt Daniel Prohaska mit schön geführtem Tenor. Sein Kumpan Jan Janicki, der sich wiederum als Adeliger entpuppt, wird nicht von einem Tenor, sondern von dem wunderbar gefärbten Bariton Erwin Belakowitsch, Gewinner des diesjährigen Brahms-Wettbewerbs in Pörtschach gesungen.

    Das "Operetten-Urgestein" Gisela Ehrensperger interpretiert die verarmte Gräfin Nowalska einfach köstlich. Ihre vermeintlich gefoppten Töchter Laura und Bronislawa singen Frauke Schäfer mit hellem Sopran und etwas enger Höhe sowie Simona Eisinger mit glasklarer Stimme. Kurt Schreibmayer ist ein schauspielerisch exzellenter Oberst Ollendorf, der jedoch seinen stimmlichen Zenit überschritten hat und mit sehr reifem, teils unschönen Timbre singt. Torsten Frisch gibt einen erfolgreich sächselnden Gefängniswärter Enterich. Franz Wyzner ist der komische Diener Onuphrie. Der Chor des Hauses (Einstudierung: Günter Wallner) singt zwar tadellos, muss aber leider mangels echter Balletttänzer (Choreographie: Karl Alfred Schreiner) tanzen und tut dies eher bescheiden.

    HELMUT CHRISTIAN

    ZUR OPERETTE

    Der Bettelstudent. Operette von Carl Millöcker.

    Regie: Emmy Werner

    Dirigent: Michael Brandstätter

    Termine: 11., 14., 16., 19., 22. 29., 31. Dezember sowie im Jänner. Stadttheater Klagenfurt

    Info/Karten: Tel. 0463/54 0 64

    www.stadttheater-klagenfurt.at

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Dienstag, 28. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 8°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten/Jubiläen

      Redaktion twittert

      Gezwitscher live aus der Redaktion: Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!

       

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Die Bretter siegten über die Kugel
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!