KlagenfurtGlücksspiel-Razzia: 17 illegale Geräte beschlagnahmt

Kampf gegen illegales Glücksspiel: Am Sonntag fand in Klagenfurt eine Razzia statt. 17 illegale Glücksspielgeräte wurden beschlagnahmt, ein Automatencasino wurde geschlossen.

© Fotolia
 

Am Sonntag fanden koordinierte Kontrollen zur Bekämpfung des illegalen Glücksspiels und der organisierten Kriminalität durch die Landespolizeidirektion Kärnten in Kooperation mit der Finanzpolizei, dem Magistrat der Stadt Klagenfurt, dem Erhebungsdienst der Kärntner Gebietskrankenkasse und der Landesregierung in Klagenfurt statt.

An zwei Standorten wurden insgesamt 17 illegale Glücksspielgeräte samt Inhalt behördlich beschlagnahmt. Ein Automatencasino wurde behördlich nach dem Gewerberecht geschlossen. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen