KlagenfurtVitaneum-Baustelle: Schüler müssen über Rampe

Eltern und Schüler der Benediktinerschule stellen sich auf Großbaustelle ein.

Benediktinerplatz Klagenfurt
Für den neuen Eingang wird noch eine Rampe gebaut © Weichselbraun
 

Nicht nur in der Benediktinerschule herrscht seit Anfang der Woche wieder Hochbetrieb. Auch wenige Meter weiter auf der Großbaustelle Vitaneum wird gearbeitet. Durch die Absperrungen fallen zahlreiche Parkplätze für die Eltern weg. Der Eingang der Schule wurde an die Ostseite verlegt. Dennoch sind die ersten Schultage in Anbetracht der Situation ruhig verlaufen. „Ich hätte mir mehr Chaos erwartet. Die Markierungen sind gut gemacht und die für Eltern reservierten Parkplätze dürften ausreichen“, sagt Elternvereinsobfrau Elisabeth Hauer.

Nicht optimal sei, dass die Bauarbeiten für eine Rampe zum neuen Eingang nicht vor Schulbeginn fertiggestellt wurden. Gleiches gilt für für Lkw, die die Schulzufahrt als Baustellenausfahrt nutzen. „Heute ist uns genau um halb Acht, wenn die meisten Kinder in die Schule gebracht werden, ein Sattelschlepper entgegengekommen. Das muss wirklich nicht sein“, sagt Hauer. Laut Bildungsreferentin Ruth Feistritzer wird die Rampe noch überdacht und ist diese Woche fertig. Mit dem Bauträger sei vereinbart, dass Lkw nur die hintere Seite als Ausfahrt nutzen, damit Schüler nicht beeinträchtigt werden.

Kommentare (2)

Kommentieren
sportkaernten
0
1
Lesenswert?

Schrecklich

Schüler müssen tatsächlich über einen Steg gehen. Das ist doch unzumutbar.

Unsere Großeltern mussten bis zu 2 Stunden zu FUSS in die Schule gehen - auch im Winter als es noch richtig Schnee gab. Sie wurden nicht von ihren Eltern mit SUVs direkt ins Klassenzimmer chauffiert und haben trotzdem was gelernt und überlebt.

Diese Suderei ist erbärmlich. Können sich Menschen nur noch aufregen...

Antworten
gintonicmiteis
1
1
Lesenswert?

Wenn dann das ganze mal fertig ist,

werden wieder alle davor stehen und sich fragen: "Wie konnten wir das je geschehen lassen?..."

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.