KöttmannsdorfEntwarnung für Hundebesitzer

Im Gemeindegebiet Köttmannsdorf sollen Köder mit Rasierklingen ausgelegt worden sein. Der Polizei liegt keine Anzeige vor. Am Nachmittag gab es allerdings Entwarnung.

Ein Hund soll schon in der Klinik sein
Ein Hund soll schon in der Klinik sein © Fotolia
 

Eine Facebook-Posting sorgte im Laufe des Tages bei Hundebesitzern für helle Aufregung. Laut einer Facebook-Nutzerin sollen im Gemeindegebiet Köttmannsdorf Köder mit Rasierklingen ausgelegt worden sein - und zwar im Bereich der Alten Hollenburgerstraße. Angeblich musste auch ein Hund tierärztlich versorgt werden. Sowohl in der Polizeiinspektion Ferlach als auch in jener in Feistritz im Rosental sei keine Anzeige eingelangt.

Wie sich am Nachmittag herausstellte, handelte es sich bei den "Ködern" lediglich um weggeworfene Lebensmittel. 

Kommentieren