FerlachVerein bringt alte Straßenbahn wieder in Fahrt

Die „Nostalgiebahnen in Kärnten“ restaurieren für das Tramway Museum Graz einen 110 Jahre alten Triebwagen. Besucherrekord bei Nikolozügen.

Der alte Triebwagen wird 2018 in Graz wieder zum Einsatz kommen © Nostalgiebahnen/KK
 

Der Rosentaler Verein „Nostalgiebahnen in Kärnten“ hat einen einzigartigen Auftrag erhalten: „Wir restaurieren für das Tramway Museum Graz einen Straßenbahntriebwagen aus dem Jahr 1908“, sagt Vorstandsmitglied Adrian Geringer. Es handelt sich um eine der ältesten erhalten gebliebenen Straßenbahnen der steirischen Landeshauptstadt. Zum Jubiläum „140 Grazer Straßenbahn“ im kommenden Jahr soll der Triebwagen wieder einsatzbereit sein.
Alle Arbeiten erfolgen in der vereinseigenen Werkstätte in Ferlach und werden von den Aktiven des Vereins und teilweise von Fachwerkstätten durchgeführt. „Für die Rekonstruktion mussten zahlreiche Beschläge des Innenraums aufwendig neu angefertigt werden“, sagt Geringer. „Die gesamte Holzverkleidung wurde neu gebaut und eine zeitgemäße Elektroinstallation eingebaut.“

Sonderfahrt

Grazer Advent. Der Verein bietet am 16. Dezember eine Tagesfahrt zum Grazer Advent an. Vom Hauptbahnhof Villach ausgehend reist man in einem Elektrotriebwagen bis nach Graz. Zusteigen in Klagenfurt und St. Veit möglich. Die Gäste werden mit einer Oldtimerstraßenbahn in die Grazer Innenstadt zum Adventmarkt gebracht. Anmeldung und Infos: www.nostalgiebahn.at. Rasch anmelden, es gibt nur mehr Restkarten.

Stolz ist der Verein aber auch über den Erfolg der Nikolozüge. „Mit 5001 Fahrgästen gab es heuer einen Besucherrekord“, sagt Geringer. Dieser wurde an nur fünf Tagen in der mittlerweile 19. Winterbetriebssaison aufgestellt. 46 ehrenamtliche Mitglieder waren im Einsatz - etwa als Schaffner, Lokführer, Buffetkräfte oder bei der Nikolaussackerlproduktion. Geringer: „Besonders schön war heuer, dass Fahrgäste gekommen sind, die schon vor 19 Jahren mitgefahren sind und heuer mit ihren Kindern da waren.“ Die letzte Sonderfahrt in diesem Jahr führt zum Adventmarkt nach Graz.

 

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.