KlagenfurtAlle Osterfeuer in Klagenfurt verboten

Stadt Klagenfurt stellt aufgrund der Trockenheit keine Bescheide aus. Sowohl private als auch öffentliche Osterhaufen betroffen.

In Klagenfurt darf heuer kein Osterhaufen brennen © Fuchs Jürgen
 

Osterfeuer, die traditionell in der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag abgebrannt werden, sind heuer in Klagenfurt verboten. Grund ist die anhaltende Trockenheit. Seitens der Feuerwehr wird das Abbrennen von Osterfeuern in der jetzigen Situation als zu gefährlich eingestuft. "Wir haben die Wetterlage beobachtet. Es sind keine Niederschläge gekommen. Die Gefahr durch Funkenflug ist zu groß", sagt Gottfried Strieder, Chef der Berufsfeurwehr Klagefurt.

Das Verbot trifft sowohl öffentliche als auch private Osterfeuer. Ausnahmen werde es keine geben.

Kommentare (2)

Kommentieren
Selfie
1
2
Lesenswert?

👆

Es ist das ganze Wochenende Regen angesagt 🤔

Antworten
büffel
1
0
Lesenswert?

@Selfie:

....was jedoch nicht heißen soll, daß es das ganze Wochenende auch tatsächlich regnet.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.