29 ° C
Graz

Christkind hat den Warenkorb bereit gestellt

Viele Kärntner Christkindlmärkte haben ihre Tore schon geöffnet. Und jede Stadt lockt ihre Besucher mit einem speziellen Angebot.

 
Pünktlich eine Woche vor dem ersten Adventsonntag haben in vielen Städten Kärntens die Christkindlmärkte ihre Tore geöffnet. Dabei will man die Besucher überall mit einer Besonderheit locken. In Wolfsberg zum Beispiel bietet das schöne Schloss das Ambiente für ein breites Angebot an Brauchtum und Kunsthandwerk.

30. Mal. Villach feiert heuer ein Jubiläum: Der Adventmarkt wird zum 30. Mal abgehalten. Dafür stellt man in der Narrenhochburg die Faschingslaune hinter die besinnliche Stimmung. Ganz ohne Maske und Kostüm kommt man trotzdem nicht aus. Heute verkleiden sich Promis als Weihnachtsmänner.

Hauptplatz. St. Veit macht Christkindlmarkt mal drei! Es gibt spezielle Angebote für den Nikolo, das Weihnachtsfest und für Silvester. Und man setzt auf Sport (Eislaufplatz) und Gemütlichkeit (Wohnzimmer auf dem Hauptplatz) als tragende Elemente.

Schlosspark. In Spittal an der Drau ist der Markt um einen riesigen Adventkranz gruppiert, in den man den Springbrunnen im Schlosspark verwandelt hat. An den Wochenenden gibt es zusätzliche Programmpunkte wie Krampuslauf, Konzerte oder Turmblasen. Aber auch adventliches Basteln und Ponyreiten stehen auf dem Programm in der Lieserstadt.

Am Domplatz. Last but not least die Landeshauptstadt. In Klagenfurt ist man heuer vom Neuen Platz (weil Baustelle) auf den Domplatz und in die Karfreitstraße ausgewichen - ein schöner Rahmen.