22 ° C
Graz

Aviv Shir-On: "Israel muss sich wehren"

Israels Botschafter Aviv Shir-On diskutierte am Donnerstag an der Alpen-Adria-Uni in Klagenfurt. Das Interesse war groß, wie 170 Zuhörer bewiesen.

 

"Sicherheitsstufe Dalai Lama" herrschte Donnerstag an der Alpen-Adria-Uni. Ein Dutzend Sicherheitskräfte wachte über den Diskussionsabend mit Israel-Botschafter Aviv Shir-On. Der bewältigte seine Aufgabe mit routiniertem Charme, hebräisch-französisch eingefärbtem Deutsch, Verständnis für die zum Teil pointierte, aber nie überhitzte Kritik aus dem Auditorium - und vor allem mit Verständnis für die Bedürfnisse "seines" Israels.

Das Interesse war groß, wie 170 Zuhörer bewiesen. Unter ihnen junge Kurden, die wissen wollten, was Shir-On vom türkischen Ministerpräsidenten Erdogan hält. Shir-On: "Wer sich gegen Terroristen verteidigt, indem er Dörfer bombardieren lässt, kann uns keine Kriegsverbrechen vorwerfen, wenn wir uns gegen terroristischen Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen wehren." Die Kurden waren zufrieden.

Stichwort: Siedlungen, die einem Frieden im Wege stehen. "Es stimmt", so der Botschafter. "Die Siedlungen sind ein Problem, das aber bei Friedensverhandlungen gelöst werden kann. Entweder, wie bereits zwei Mal geschehen, durch Abriss der Siedlungen. Oder durch Gebietstausch von fünf bis sieben Prozent des Landes; dann lägen die Siedlungen innerhalb Israels."

Ein Hauptthema war die Aufnahme Palästinas in die UNESCO und Österreichs "Ja" dazu. "Die Palästinenser bekämpfen uns mit Raketen und auf internationalem Parkett. Sie wollen die Vorteile eines eigenen Staates ohne die Verpflichtungen eines Friedensvertrages für die Zwei-Staaten-Lösung einzugehen." Doch das sei für Israel eine Existenzfrage.

Viele Experten glauben, der Dritte Weltkrieg werde im Nahen Osten beginnen, so kontrovers seien die Positionen. Ausgeschlossen ist das nicht ...

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.