Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 21. August 2014 08:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Kirchtage fürchten um ihren Fortbestand Kirchtagskoller für Ilgenfritz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kirchtag Nächster Artikel Kirchtage fürchten um ihren Fortbestand Kirchtagskoller für Ilgenfritz
    Zuletzt aktualisiert: 03.08.2007 um 18:43 Uhr

    Trachtenträger aus halb Europa beim Kirchtag

    Mit dem Trachtenfestzug erlebt der Villacher Kirchtag heute seinen Höhepunkt. Tausende Besucher erwartet.

    Viele der Besucher waren schon die ganze Woche über mit ihren Trachten zu Gast am traditionsreichen Villacher Kirchtag

    Foto © Willi ZoreViele der Besucher waren schon die ganze Woche über mit ihren Trachten zu Gast am traditionsreichen Villacher Kirchtag

    Wenn sich Samstag ab 17 Uhr der farbenfrohe Trachtenfestzug in Villach in Bewegung setzt, dann ist es der absolute Höhepunkt des 64. Kirchtages in der Draustadt.

    Gelebte Tradition. Schon die ganze Woche über sahen gut 160.000 Besucher lebendiges Brauchtum, herzliche Stimmung, gelebte Tradition und lauschten uriger Volksmusik. Samstag zieht die Bauerngman in ihrer Gailtaler Tracht bereits ab 8 Uhr durch die Innenstadt, um Besucher hochleben zu lassen. Ab 12 Uhr Mittag ist Eintritt zu bezahlen (8 Euro).

    Abwechslungsreiches Programm. Dafür wird ein abwechslungsreiches Programm bis zum Festzugsbeginn geboten: Am Standesamts-Platz kredenzen die Oberlandler Typisches aus der grünen Mark beim "Aufsteirern" (ab 12 Uhr), auf dem Rathausplatz und am Oberen Kirchenplatz geben sich ab 10 Uhr Trachtengruppen, Blasmusikkapellen und Chöre ein Stelldichein. Zwischendurch soll man die Kirchtagssuppe kosten - rund 45.000 Liter werden während der Woche verspeist.

    Guten Platz suchen. Spätestens gegen 17 Uhr sollte man sich einen guten Standort sichern, um einen Blick auf die 4000 Trachtenträger aus halb Europa, die von der Italienerstraße aus über den Hauptplatz ziehen, zu erhaschen. Am besten in der Italienerstraße vor der Ehrentribüne oder in der Bahnhofsstraße.

    Fahrverbote. Zu beachten sind die Einfahrtsverbote Richtung Stadtzentrum (ab Pestalozzistraße sowie Khevenhüllergasse bis Moritschstraße). Während des Festzuges ist die Innenstadt von 16 bis zirka 20 Uhr gesperrt.

    DANJA SANTNER

    Mehr Kirchtag

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Österreichs buntester Festzug

      Rund 3300 Personen nahmen am Trachtenumzug am Samstag teil und bescherte...Bewertet mit 5 Sternen

       


       
      Auch Ihr Kirchtags-Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       


      Villacher Bier



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!