Kärntner des TagesMarko Haschej: Kurator aus Leidenschaft

Der Eberndorfer Marko Haschej kuratiert TEDx Klagenfurt. Zum Jubiläum wird noch einmal hingeschaut.

© KK
 

TEDx, das ist eine Mischung aus Technologie, Business, Wissenschaft und Musik – ein recht breites Themenfeld. Exakt 18 Minuten hat jeder Referent, um sein Anliegen dem Publikum zu erläutern: „Genug, um es gut zu präsentieren, aber nicht zu lange“, erklärt Marko Haschej. Der 34-jährige Eberndorfer, der in Wien lebt und arbeitet, holt heute, Samstag, die Konferenz bereits zum fünften Mal nach Klagenfurt. 3000 solcher Konferenzen, die eingefahrene Muster aufbrechen wollen, gibt es weltweit, sieben in Österreich, die – nach Wien – zweitgrößte in Klagenfurt. Die magnetische Kraft lässt nicht nach: „Wir erwarten heute Besucher aus 15 Staaten.“

Gearbeitet wird in einem ehrenamtlichen Team. TEDx ist für Haschej „ein Hobby, in dem viel Leidenschaft und Herzblut mitschwingt“. Hunderte Stunden investiert er in die Organisation der Konferenz. Die Jubiläums-TEDx soll wie schon die vier Vorgänger-Veranstaltungen „inspirieren und zum Anders-Denken einladen“. 15 nationale und internationale „Speaker“ werden auf der Bühne in der Schleppe-Eventhalle das Wort ergreifen. Unter ihnen Stanford-Professor James Ehrlich, Rekord-Bergsteiger Mostafa Salameh oder das Mentalisten-Weltmeister-Duo „The Clairvoyants“.

TedX-Klagenfurt: Ideenkonferenz für Querdenker

„Das Motto heuer lautet ,Look again’“, erklärt Haschej, was dreierlei bedeuten kann: „Man muss bei Problemen, die sich vor einem auftürmen, die Perspektive wechseln. Oder auch angesichts der rasanten Veränderungen in der Welt die Dinge neu betrachten, sich fragen, ob sie so noch Gültigkeit besitzen.“ Und natürlich sei „Look again“ ebenfalls als Jubiläums-Rückblick zu verstehen.

Haschej selbst sieht in der Durchführung der TEDx, mit den 25 Kollegen im Organisationsteam, „eine Möglichkeit, meiner Heimat etwas zurückzugeben“. Permanentes Reisen gehört längst zur Arbeitsplatzbeschreibung des Südkärntners: Allein für die Organisation dieser Konferenz standen Trips nach New York, Litauen, Dänemark und Indien auf dem Programm. Haschej, der in Klagenfurt Info-Management und Betriebswirtschaft studierte und unter anderem beim Slowenischen Wirtschaftsverband (SGZ) arbeitete, profitiert von seiner ungestillten Neugier, die ihn bis ins Silicon Valley führte.

Klagenfurt: TEDx feierte fünften Geburtstag

Am Samstag feierte die Ideenkonferenz TEDx in der Schleppe-Eventhalle in Klagenfurt ihren fünften Geburtstag. 15 eindrucksvolle nationale und internationale Persönlichkeiten ergriffen auf der Bühne das Wort.

KLZ/Andreas Walcher

Klicken Sie sich durch die Bilder ...

KLZ/Andreas Walcher
KLZ/Andreas Walcher
KLZ/Andreas Walcher
KLZ/Andreas Walcher
KLZ/Andreas Walcher
KLZ/Andreas Walcher
KLZ/Andreas Walcher
KLZ/Andreas Walcher
KLZ/Andreas Walcher
1/10

In Wien ist Haschej derzeit bei gleich zwei Digitalunternehmen aktiv: Beim Start-up-Hub „WeXelerate“ baut er die Event-Einheit auf, bei „Impact Global“, einer Plattform für Projekte, ist er „Initiator und Kurator“. Die Kärntner TEDx ist aber seine große Leidenschaft geblieben: „Sie funktioniert einfach großartig.“

Fünf Jahre TEDx

Seit 2013 dreht sich einmal im Jahr in Klagenfurt alles um Ideen. Gegründet als Verein mit Wurzeln in der SGZ mladina, der Jugendorganisation des Slowenischen Wirtschaftsverbandes. TEDx Nummer 5 heute ab 10 Uhr in der Schleppe Eventhalle.
www.tedxklagenfurt.com

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.