13 ° C
Graz

Sprunghafte Tänzerin

Anna Hein (28), Spittaler Tänzerin, wagt morgen bei den Musikwochen auf dem Millstätter Sprungturm einen "Tanz zwischen Himmel und Wasser".

 
Als Löwe geborene, dazu noch mit Aszendent Löwe habe ich viel Feuer", lacht Anna Hein spitzbübisch. Die 28-jährige Tänzerin wuchs in Kärnten auf und ihre Ausbildung und Karriere machen sie nach wie vor zu einem Gast im südlichsten Bundesland Österreichs. Am morgigen Sonntag wird man die Gelegenheit haben, ihr beim federleicht wirkenden Tanz zuzusehen: Da "betanzt" sie im Rahmen der Musikwochen Millstatt den Sprungturm.

Spittalerin. Hein ist in Graz geboren, wuchs in Spittal als Jüngste nach drei Brüdern auf und besuchte ab dem 13. Lebensjahr das Staatsopernballettgymnasium in Wien. "Zäh" waren Ausbildung, Schule und Tanztraining, "doch Disziplin ist für mich in Ordnung". Einzig das Heimweh machte dem Mädchen zu schaffen.

Preise. "Tanzen ist ein alles bewegender Rhythmus, ich kann mir als Arbeit gar nichts anderes vorstellen", sagt die 28-Jährige. Schon mit sechs Jahren ließ sie sich von Musik so bezaubern, dass sie "in eine andere Welt, eine andere Kraft" geriet. Mittlerweile hat sie nicht nur in einigen Großstädten wie Lyon und New York gelebt und gearbeitet, sondern auch Preise eingeheimst. "Brüssel, Brasilien, Toronto, Tel Aviv", zählt sie auf, wo sie während der vergangenen Jahre auftrat. "Seit einem Jahr bin ich wieder zurück in Wien", sagt die Spitalerin. Erfahrung für den Umgang mit großen Räumen hat sie vor allem bei Frédéric Flamand in Brüssel gesammelt.

Auf dem Millstätter Sprungturm tanzt Hein zu Musik von Bach, aber auch zu neuer Musik: zur Uraufführung von "Fließendes Wasser" von Yovor Dimitrov aus Bulgarien. Ihre nächsten Projekte führen sie im Herbst ins Wiener Odeon und 2009 ins Grand Théatre du Luxembourg. Privat ist sie mit dem Tänzer Zoltán Dani zusammen, ihr Hund "Gioia" ist ihr Freude.

Auftritte. In der neuenbuehnevillach gefiel sie 2003 in "Die roten Schuhe" mit Musik von Bruno Strobl und im heurigen Feber begeisterte sie mit "Blanche" ganz außerordentlich.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.