Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 24. April 2014 04:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Auserwählt für die Elite Kärntner des Tages: Der vergoldete Kellner Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kärntner des Tages Nächster Artikel Auserwählt für die Elite Kärntner des Tages: Der vergoldete Kellner
    Zuletzt aktualisiert: 16.04.2012 um 20:15 UhrKommentare

    Erfolg mit Ciao und Salut

    Nastassja Mikl und Nikolaus Kandolf, Gymnasiasten aus Villach, hatten mit Italienisch- und Französisch-Kenntnissen bundesweit die Nase vorn.

    Nastassja Mikl und Nikolaus Kandolf vom Gymnasium Villach-St. Martin sind die Sprachmania-Bundessieger in Italienisch und Französisch

    Foto © ZoreNastassja Mikl und Nikolaus Kandolf vom Gymnasium Villach-St. Martin sind die Sprachmania-Bundessieger in Italienisch und Französisch

    Das Talent für Fremdsprachen und Redegewandtheit wurde ihnen bereits öfters bestätigt. Seit dem Wochenende sind Nastassja Mikl (18) aus Ledenitzen und der Villacher Nikolaus Kandolf (17) auch ganz offiziell Bundessieger des Sprachmania-Wettbewerbes der Wirtschaftskammer. Beide besuchen die Maturaklasse am St. Martiner Gymnasium in Villach und strahlen ob des schönen Erfolges. "Ich lerne Italienisch seit der dritten Klasse", schildert Nastassja. "Aber die echte Begeisterung für diese schöne Sprache hat sich erst in der sechsten Klasse so wirklich eingestellt." Bei einem gelungenen Schüleraustausch in Apulien sprang der Funke über.

    Nikolaus, der als Vifzack einst gleich mit der zweiten Volksschulklasse gestartet ist, überzeugte die aus Lehrern und Vertretern der Botschaft bestehende Jury in Wien mit seinen Französisch-Kenntnissen. "Es wurde großer Wert auf freie Diskussion gelegt", berichten die beiden Sprachentalente, die sich trotz Maturastress in dem zweitägigen Bewerb gegen die bundesweite Konkurrenz durchsetzen konnten. Keine Frage, dass die Sprachenprofessorinnen Gerhild Graf und Renate Glantschnig-Krametter sowie Direktorin Roswitha Errath stolz auf ihre begabten Schüler sind.

    Reisefreudig

    Außer der Vorbereitung für Sprachbewerbe und Büffeln für die Matura liebt es Nastassja vor allem nach Italien zu reisen und Land und Leute mit der Fotokamera festzuhalten: "Zu meiner Gastfamilie habe ich immer noch sehr intensiven Kontakt und mein Sprachenstudium werde ich ab dem Herbst in Mailand absolvieren."

    Nikolaus, der bereits einen Redewettbewerb für sich entscheiden konnte, hat sich nebenbei auch dem Theaterspiel verschrieben. Er plant ab Herbst den Zivildienst beim Roten Kreuz, um in Ruhe aus der Fülle an Interessen die geeignete Studienrichtung herauszufiltern.

    ELENA MOSER

    Mehr Kärntner des Tages

    Mehr aus dem Web

      Kärnten > Klagenfurt

      Regenschauer
      Klagenfurt
      min: 10° | max: 17°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      Kärntner des Tages gesucht

      Wir suchen Ihre Vorschläge! Kennen Sie jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

       

      Babys aus Kärnten



      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus Kärnten

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang