Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 21. September 2014 14:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Ein ganz besonderer Frosch Ärztlicher Rat per Rad Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kärntner des Tages Nächster Artikel Ein ganz besonderer Frosch Ärztlicher Rat per Rad
    Zuletzt aktualisiert: 02.04.2012 um 19:11 UhrKommentare

    Friedrich Szummer: Ein heller Stern am See

    Friedrich Szummer, Direktor des Bio-Vitalhotels WeissenseerHof, konnte jetzt für sein Haus den Sterne-Award der Wirtschaftskammer holen.

    Hoteldirektor Friedrich Szummer freut sich über die Auszeichnung

    Foto © KKHoteldirektor Friedrich Szummer freut sich über die Auszeichnung

    "Gartln inbegriffen", heißt es für Gäste, die im Viersternehotel WeissenseerHof in Neusach ihren Urlaub buchen. Nachhaltigkeit zieht sich durch das Bio-Restaurant, den Versuchsgarten, wo seltene Gemüsesorten gezüchtet werden, die Zimmer aus natürlich behandeltem Buchenholz und den Elektrofuhrpark.

    Das Thema "Nachhaltigkeit" hat das Bio-Vitalhotel WeissenseerHof auf das Siegerpodest des Sterne-Awards 2012 der Wirtschaftskammer und der Fachzeitung ÖGZ katapultiert. Prämiert wurde das beste Hotel der jeweiligen Sternekategorie. Das österreichweite "Hotel der Zukunft" ist nach der strengen Jurybewertung der WeissenseerHof. Hoteldirektor Friedrich Szummer, der seit dem Vorjahr für das Management verantwortlich ist, sieht sich in seinem Konzept bestätigt. "Der Weißensee positioniert sich schon seit Jahren in Richtung Nachhaltigkeit und Naturerlebnis. Wir ergänzen uns mit unserer Philosophie bestens." Den Sterne-Award sieht er als Auszeichnung für sein Haus, das sich im Dschungel der Mittelmäßigkeiten kreativ positioniert hat.

    So befinden sich in der Garage des 2009 von Christian Holper übernommenen und gänzlich revitalisierten Hotels 15 Elektrofahrzeuge, Elektroroller und E-Bikes, die den Gästen kostenlos zur Verfügung stehen. Sämtliche Einkaufsfahrten im Hotel werden CO2-schonend mit E-Bussen getätigt. Im "Nichtraucherparadies" bleibt sogar die Sonnenwiese vor dem Haus rauchfrei. "Dass wir den Nichtrauchern so viel Raum geben, schätzen die Gäste", sagt Szummer. In der Minibar findet der Gast gesunde Säfte und Bio-Knabbereien und der Garten liefert strauchfrische Naschereien. Wer will, kann "mitgarteln".

    Die lange Berufserfahrung würde man dem 30 Jahre alten Manager aus der Steiermark gar nicht zutrauen. Er hat bereits das Sporthotel Post in Bezau geleitet und war Manager der Eva-Hotels in Saalbach. "Unser Ziel ist die absolute Bio-Selbstversorgung des Hotels und unserer Restaurants." Und in ferner Zukunft schwebt dem jungen Mann die gänzliche Autofreiheit am Weißensee vor.

    ELISABETH TSCHERNITZ-BERGER

    Mehr Kärntner des Tages

    Mehr aus dem Web

      Kärnten > Klagenfurt

      Wolkig
      Klagenfurt
      min: 14° | max: 24°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      Kärntner des Tages gesucht

      Wir suchen Ihre Vorschläge! Kennen Sie jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

       

      Babys aus Kärnten



      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus Kärnten

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!